Remdesivir ist zugelassen

, Uhr

Berlin - Remdesivir (Gilead) wurde heute in Europa zur Behandlung von Covid-19 zugelassen. Die Europäische Kommission hat der bedingten Zulassung von Remdesivir zugestimmt. Das antivirale Mittel ist in Amerika und Japan bereits auf dem Markt. Die Gabe von Remdesivir soll eine Hospitalisierung im Schnitt um vier Tage verkürzen.

„Das erste Medikament zur Behandlung von Covid-19 ist seit heute in Europa offiziell zugelassen. Die Europäische Kommission erteilte eine bedingte Marktzulassung für das Antivirusmittel Remdesivir den europäischen Markt,“ informiert Dr. med. Peter Liese, Europaabgeordneter und gesundheitspolitischer Sprecher der CDU.

Alle für die Zulassung notwendigen Daten wurden durch eine sogenannte „rolling review“ bewertet, ein Ansatz, den die EMA bei Notfällen im Bereich der öffentlichen Gesundheit anwendet, um die Daten zu bewerten, sobald sie verfügbar sind. Durch die bedingte Marktzulassung gilt das antivirale Mittel als wirksam und nach Einschätzung der Experten als wahrscheinlich nebenwirkungsarm. Für Gilead bedeutet die bedingte Zulassung, dass Remdesivir weiterhin genau untersucht werden muss. Um die Wirksamkeit und Sicherheit von Remdesivir besser belegen zu können, wird der Hersteller aufgefordert, die Abschlussberichte der Studien bis Ende dieses Jahres bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) einzureichen.

„Die Krisenmechanismen für eine schnelle und trotzdem sichere bedingte Zulassung von Medikamenten in außergewöhnlichen Krisen wie dieser sind ein sehr wichtiges Instrument. Die bisherigen Untersuchungen haben gezeigt, dass Remdesivir den Krankheitsverlauf abmildert, vielleicht sogar die Todesrate absenken kann und dass die Nebenwirkungen vertretbar sind.“, so Liese. Er weist aber auch darauf hin, dass das Medikament nach der Marktzulassung nun auch den europäischen Patienten zeitnah und in ausreichender Anzahl zur Verfügung gestellt werden müsse.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Erst Börsengang, dann Corona-Krise
PharmaSGP: Warten auf Besserung »

Mehr aus Ressort

Weiteres
Erst Börsengang, dann Corona-Krise
PharmaSGP: Warten auf Besserung»
Save the Date: 30. März 2022
Bestnoten für VISION.A»
Bierflaschen mit brennbarer Flüssigkeit geworfen
Versuchter Brandanschlag auf Impfzentrum»
Klinikversorgung verdoppelt
Testzelt-Vandalismus im Umbaustress»