Therapie gegen Covid-19

Bayer-Chef rechnet bald mit ersten Medikamenten dpa/APOTHEKE ADHOC, 20.05.2020 12:00 Uhr

Berlin - Die Entwicklung von Therapien gegen Covid-19 steht derzeit im Fokus. Werner Baumann, Vorstandschef von Bayer, rechnet schon bald mit ersten wirksamen Behandlungsmethoden gegen Corona-Erkrankungen – auch Bayer hat Kandidaten im Rennen.

„Ich gehe davon aus, dass es in den nächsten Monaten einen Wirkstoff oder mehrere Wirkstoffkombinationen gibt, die den Krankheitsverlauf deutlich abmildern können“, sagte der Manager der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Denn mehrere Studien zur Wirksamkeit von Medikamenten gegen das Coronavirus, die ursprünglich gegen andere Krankheiten entwickelt wurden, näherten sich ihrem Abschluss.

„Sobald klar ist, welche Wirkstoffe helfen können, wird die wichtige Frage lauten, wie wir die Nachfrage schnellstmöglich weltweit bedienen können. Darauf bereiten wir uns bereits vor“, sagte Baumann. Zu den Testkandidaten gehören auch die Bayer-Medikamente Resochin und Betaferon. Bayer hatte kürzlich mitgeteilt, in Europa Produktionsmöglichkeiten für den Wirkstoff Chloroquin im Kampf gegen die Lungenkrankheit Covid-19 zu schaffen. Das bereits in den 1930ern entwickelte Medikament zur Malariaprophylaxe ist schon seit einigen Wochen im Gespräch, nachdem Tests an Zellkulturen eine Hemmung der Vermehrung des neuartigen Coronavirus gezeigt hatten. Zuletzt hatte es hier aber ernüchternde Ergebnisse gegeben.

Es werde möglicherweise nicht den einen Wirkstoff gegen Covid-19 geben, sondern unterschiedliche Wirksamkeiten in unterschiedlichen Stadien der Krankheit, betonte der Bayer-Chef. „Manche Präparate helfen nicht mehr, wenn sie zu spät gegeben werden. Das bedeutet auch, dass wir Infizierte früh erkennen müssen, um möglichst gute Behandlungserfolge erzielen zu können.“ Die genauen Krankheitsverläufe müssten besser analysiert werden, um daraus die richtigen Behandlungsmuster ableiten zu können, verlangte Baumann. „Solange wir dazu nicht in der Lage sind, rennen wir bei jeder größeren Welle, die da noch kommen mag, in eine potenzielle Überlastung des Krankenhaussystems.“

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Dem Syndrom auf der Spur

Kawasaki-Syndrom oder neue Erkrankung»

Neue Impfstoff-Strategie

Auf der Suche nach „Corona-Killerzellen“»

Erster Erfolg

Corona-Impfstoff zeigt Wirkung»
Markt

Bayer

Teilerfolg im Glyphosat-Streit»

Außendienst

Apotheken wünschen sich Vertreter zurück»

Fachmesse

Expopharm ist abgesagt»
Politik

BMG räumt Probleme ein

Jede fünfte Schutzmaske war mangelhaft»

„Staatliche Aufgabe“

Kassen wollen Corona-Tests nicht bezahlen»

Corona-Krisenpaket

Familienbonus: 300 Euro je Kind»
Internationales

Schweiz

Brandstifter zerstört Apotheke»

Corona-Vakzine

USA bestellen Impfstoff bei AstraZeneca»

Österreich

Impfapotheke statt Impfpflicht»
Pharmazie

Sartan-Skandal

Amlodipin/Valsartan Betapharm: Zulassung ruht»

Globale Zusammenarbeit

Lehren aus Corona: Weltweite Beobachtungsforschung»

Teuerstes Medikament der Welt

Zolgensma vor deutschem Marktstart»
Panorama

Apotheker und Designer

„Apotheke-vor-Ort“-Masken»

Ausgefallene Schutzimpfungen

Wegen Corona: 80 Millionen Kleinkinder ungeimpft»

BÄK-Ärztestatistik 2019

Jeder fünfte Arzt ist über 60»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Corona-Bonus auf Rezept»

Anerkennung fürs Team

Corona-Bonus: Apotheker schüttet 15.000 Euro aus»

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Boni in jeder vierten Apotheke»
PTA Live

Masernschutzgesetz

Impfpflicht für Apothekenteams?»

Nachhaltigkeit

Zuckerrohrverpackung und Kaffeesatz-Peeling»

Nicht so gut wie sein Ruf

Kokosöl: Unberechtigter Hype?»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»

Viren und Bakterien

Wann ist eine Antibiose sinnvoll?»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»

Gut für die Umwelt

Nachhaltige Kosmetik»