Interview Dr. Stefan Hartmann

Plädoyer für die Clan-Apotheke Alexander Müller, 16.05.2019 09:58 Uhr

Berlin - Dr. Stefan Hartmann machte sich 1996 als Apotheker selbständig. Im Januar 2004 übernimmt er eine zusätzliche Apotheke als Filialapotheke und kombiniert das Ganze mit einer Neugründung – er gilt damit als einer der Pioniere in Sachen Filialisierung. Heute hat er vier Apotheken und dahinter eine Unternehmensgruppe. Hartmann outet sich aber als Fan einer noch größeren Konstruktion: dem Clan-Verbund. Denn Aufgabenteilung in einer Gruppe aus Apotheken steigert aus seiner Sicht nicht nur Effizienz und Gewinn, sondern auch die Qualität.

ADHOC: Mutter vier Apotheken, Sohn vier Apotheken und dessen Ehefrau auch nochmal vier – meinen Sie das mit Ihrem Begriff der Clan-Apotheken?
HARTMANN: Es gibt solche Konstruktionen, aber es muss nicht immer die Familie sein – auch wenn Eltern-Kinder-Ehepartner in einem Verbund sicherlich die häufigste Form sind. Aber auch zwei Studienfreunde können einen Clanverbund gründen, es kommt immer auf die Ausgestaltung an.

ADHOC: Wo sehen Sie die Vorteile?
HARTMANN: Es gibt eine ganze Reihe an Vorteilen. Nach Außen ist es offensichtlich die Positionierung gegenüber allen Marktteilnehmern. Mit zwölf Apotheken verhandelt man anders als mit einer. Eine durchschnittliche Apotheke mit 2,5 Millionen Euro Umsatz und 6 Prozent Gewinn, erwirtschaftet 150.000 Euro. Geht man bei einem 4er-Filialverbund wegen der höheren Personalkosten von 3 Prozent Gewinn und entsprechend 10 Millionen Euro Umsatz aus, bleiben unter dem Strich 300.000 Euro. Daraus leitet sich alles andere ab. Der größte Vorteil liegt meiner Meinung nach in der Aufgabenverteilung. Da gibt es schon in einem Filialverbund wie bei mir Synergieeffekte, aber die lassen sich in einer zusammengehörenden Gruppe, einem Clan, noch steigern.

ADHOC: In welchen Arbeitsbereichen zum Beispiel?
HARTMANN: Das gesamte Backoffice lässt sich wunderbar auf mehrere Schultern verteilen: Musterarbeitsverträge, Preiskalkulation, Direktbestellungen, Umsetzung der DSGVO, Hilfsmittellieferverträge, Systeme zur Arbeitszeiterfassung und vieles mehr. Wenn der Clan-Verbund dann eine Firma gründet, die diese Aufgaben zentral übernimmt, fände ich das eine ideale Lösung.

ADHOC: Keine Vorbehalte gegen die Zentralisierung von Aufgaben, Stichwort: Apotheke light?
HARTMANN: Zum Glück wurde durchgefochten, dass Filialverbünde Rezepturen in einer Apotheke herstellen dürfen. Wir machen das bei uns so, haben ein top ausgestattetes Labor und Mitarbeiter, die nichts anderes mehr machen. Die Qualität ist auf jeden Fall gestiegen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Beratungstag

Lierac-Chef berät in Apotheke»

Versandapotheken

Esando: Hier geht‘s weiter zu DocMorris»

Studie

USA und Schweiz hängen deutsche Pharmabranche ab»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Mit Spahn „nah beieinander“»

Verschreibungspflicht

OTC-Switch: Hersteller wollen BfArM-Entscheidung»

Spahns Apothekenreform

„Damit es wieder Freude macht“»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Antibiotika

Brilique: Die Lösung gegen MRSA?»

Rückruf

Weiter geht's: Amoxi Stada muss ebenfalls zurück»

Gesunde Darmflora

Curabiom: Synbiotikum für Babys»
Panorama

Medikament verwechselt

Landshut: Pflegerin muss in Haft»

Kommanditgesellschaft

Keinen Nachfolger gefunden? Investor rettet die Apotheke!»

Betrugsverdacht

Apothekerehepaar in U-Haft»
Apothekenpraxis

Marketing

Enten zu den Medikamenten!»

Insolvenzverfahren

Retaxfirma Protaxplus ist pleite»

Bewährungsstrafe

Abrechnungsbetrug: Apothekerin muss Therapie antreten»
PTA Live

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»