Apothekenzubereitungen

Nur noch 6 Millionen Rezepturen APOTHEKE ADHOC, 26.04.2019 12:14 Uhr

Berlin - Im vergangenen Jahr haben die Apotheken rund 6,1 Millionen allgemeine Rezepturen wie Kapseln oder Salben für Kassenpatienten hergestellt. Dies teilt die ABDA unter Berufung auf Zahlen des hauseigenen Deutsche Arzneiprüfungsinstituts (DAPI) mit. Allerdings ist die Zahl seit Einführung des Honorars vor zwei Jahren deutlich gesunken.

„Rezepturen schließen Versorgungslücken“, kommentierte der Präsident der Bundesapothekerkammer, Dr. Andreas Kiefer. „Sie sind und bleiben eine notwendige Ergänzung zu industriell hergestellten Arzneimitteln. Darauf können und sollen unsere Patienten nicht verzichten.“

Allerdings zeigen die Zahlen einen deutlichen Rückgang: 2016 wurden laut DAPI noch 7,2 Millionen Rezepturen hergestellt; damals hatte der Sinkflug vorübergehend eine Pause eingelegt. 2008 wurden laut DAPI noch 11 Millionen Kapseln, Salben & Co. angefertigt. Für 2017 hatte die ABDA keine Zahlen zur Verfügung gestellt.

Ein Grund für den neuerlichen starken Rückgang um 15 Prozent in zwei Jahren könnte die Erhöhung des Honorars im Mai 2017 sein: Seit Inkrafttreten des Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetzes (AMVSG) können die Apotheken bei Rezepturen zusätzlich den Fixzuschlag von 8,35 Euro abrechnen. Nicht selten hatten Ärzte in der Vergangenheit Rezepturen verordnet, weil diese günstiger als die jeweiligen Fertigarzneimitteln waren.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

Ärztemangel

Niedersachsen: Umsatzgarantie für Landärzte»

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Orale Kontrazeptiva

Ein Stern, der vor Schwangerschaft schützt»

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»
Panorama

Nach dem Pharmaziestudium in den Journalismus

„Der Leser soll nicht merken, wie viel er gerade lernt“»

Auktionsplattformen

Ebay-Angebot: Antibiotika auf Vorrat»

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»