Sylke Bergmann kritisiert Impfpflicht

Impf-Apothekerin kontert Spahn Alexander Müller, 06.05.2019 10:12 Uhr

Berlin - Um Masern auszurotten, will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine Impfpflicht einführen. Die SPD hat bereits Zustimmung zum Gesetzentwurf signalisiert, es gibt aber auch Widerstände. Apothekerin Sylke Bergmann aus Münster ist gegen die Zwangsimpfung und empfiehlt Spahn, lieber auf die Apotheken zu setzen. Mit einem Impfpass-Check in ihrer Margareten-Apotheke hat Bergmann gute Erfahrungen gemacht.

Bergmann ist gegen Spahns Vorhaben: „Eine Impfpflicht verletzt das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit. Wir müssen überzeugen und nicht Impfen erzwingen. Und das Mittel der Aufklärung ist noch lange nicht ausgeschöpft“, ist die Apothekerin überzeugt. Statt immer gleich „von 0 auf 100“ zu gehen, könnte die Politik aus ihrer Sicht an der Basis anfangen. „Ich habe das Gefühl, wir Apotheker werden in der Diskussion ein bisschen vergessen“, so Bergmann gegenüber APOTHEKE ADHOC.

Sie selbst bietet in ihrer Margareten-Apotheke seit fünf Jahren einen Impf-Check an. Dabei werden die Impfausweise der Kunden durchgesehen, der Impfstatus dokumentiert und bei Bedarf an den Arzt verwiesen. „Durch diese Aktion konnten wir viele Impflücken aufdecken“, berichtet Bergmann. Nur ein einziger Ausweis sei vollständig gewesen – ein erschreckendes Ergebnis.

Die Kunden wurden mit der Analyse zum Arzt geschickt, die Reaktion der Mediziner sei ausschließlich positiv gewesen, berichtet Bergmann. Eine Praxis bestellt seit dieser Aktion ihre Impfstoffe in der Margareten-Apotheke. Das Bestimmen des Impfstatus müsste auch in der Apotheke zu einer bezahlten Leistung werden, fordert Bergmann. Eine Vergütung von fünf bis zehn Euro wie bei den Ärzten, hielte sie für angemessen. „Das ist eine Leistung, mit der eine große Aufklärung der Bevölkerung erreicht werden könnte“, so die Apothekerin. Denn in die Offizin kämen auch viele Kunden, die nicht regelmäßig zum Arzt gingen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»

Sorge vor ungeordnetem Brexit

Merck stockt Arzneilager auf»

Versandapotheken

Aponeo: Saison- und Bündelangebot»
Politik

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»

Umstrittener Glossareintrag

BMG: Botendienst statt Online-Apotheke»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»

OTC-Switch

Desloratadin: Hexal gewinnt gegen BMG»
Panorama

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»

WHO

Behandlungsfehler: Jede Minute sterben fünf Menschen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»