BKK gegen Botendiensthonorar / Neue Corona-Maßnahmen / Anklage gegen Apotheker

, Uhr
adhoc24 vom 28.10.2020

Berlin - Im Apothekenstärkungsgesetz (VOASG) wird ein Botendiensthonorar von 2,50 Euro festgesetzt, welches für den BKK-Dachverband zu hoch ist. Mit steigenden Zahlen der Corona-Neuinfektionen werden neue Maßnahmen zur Eindämmung ergriffen. Der Gesundheitsausschuss des Bundestags hat das VOASG durchgewinkt. Und gegen einen Apotheker in Schwaben wurde nun Anklage erhoben. Diese und weitere wichtige Meldungen des Tages bei adhoc24.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B