Betriebsergebnis

Nullrunde für Apotheken APOTHEKE ADHOC, 22.09.2014 10:27 Uhr

Berlin - 2014 können die Apotheken ihr Ergebnis zwar nicht verbessern, aber zumindest auf dem positiven Niveau des Vorjahres halten. Das Umsatzwachstum wird fast vollständig vom Wareneinsatz aufgefressen. Denn der verteuere sich stark, sagt Dr. Frank Diener, Generalbevollmächtigter der Treuhand Hannover. Auch die Personalkosten stiegen deutlich. Positiv wirkten die steigenden Einnahmen aus dem Nacht- und Notdienstfonds. Diener bestätigte seine Prognose, 2014 sei das Jahr der Konsolidierung.

Die Apotheken machen laut Diener im Schnitt rund 2,0 Millionen Euro Umsatz, 62.000 Euro mehr als im Vorjahr. Laut der Hochrechnung der Treuhand verteuert sich der Wareneinsatz um 3,7 Prozent auf 1,49 Millionen Euro. Das liege, so Diener, an der Zusammensetzung des Apothekensortiments. Hochpreisige Medikamente nähmen in der Bedeutung zu.

Die Personalkosten stiegen ebenfalls deutlich um 4,5 Prozent auf insgesamt 209.000 Euro pro Apotheke. Sonstige Betriebskosten bleiben laut Treuhand relativ stabil, die Verteuerung betrüge mit 0,6 Prozent rund 1000 Euro. Damit steigt der Ausgabenposten auf knapp 168.000 Euro.

So werde sich das Betriebsergebnis vor Steuern um 4000 Euro beziehungsweise 3,8 Prozent auf 109.000 Euro verbessern. Aus dem Nacht- und Notdienstfonds erhalten die Apotheken bis Jahresende 5000 Euro Mehreinnahmen. Die Hochrechnung für das Gesamtjahr basiert auf Daten des ersten Halbjahr

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»