Apotheker muss drei Standorte abgeben

, Uhr

Zuletzt führte der Pharmazeut die drei verbliebenen Apotheken in Eigenverwaltung. Dabei wird anstatt eines Insolvenzverwalters ein vorläufiger Sachwalter bestellt. Die Apotheke kann somit weiter betrieben werden, was bei einem „echtem“ Insolvenzverwalter wegen des Fremdbesitzverbots nicht möglich wäre. Diese Option zur Sanierung besteht – die Zustimmung des Gerichts vorausgesetzt – seit 2012.

Offenbar hat Crusius zunächst gehofft, alle drei Apotheke behalten zu können. Etwas mehr als ein Jahr durfte der Apotheker in Eigenregie die Standorte sanieren. Seine Bemühungen haben den Gläubigerausschuss wohl nicht überzeugt. Nach Informationen von APOTHEKE ADHOC hat die Gläubigerversammlung im Herbst vergangenen Jahres endgültig entschieden, dass Standorte veräußert werden müssen.

Am Ende musste Crusius den Verkauf der beiden Apotheken sowie des Sterillabors hinnehmen. „Die lokale Marktkenntnis und die überzeugenden Fortführungskonzepte haben den Ausschlag für die beiden Käufer gegeben“, wird Crusius in einer Pressemitteilung zitiert. „Uns lagen höhere Angebote vor, die allerdings einen deutlich größeren Arbeitsplatzabbau verlangt hätten. Insofern freue ich mich, dass der Gläubigerausschuss die Angebote meiner Osnabrücker Kollegen akzeptiert hat.“ Für eine persönliche Stellungnahme war der Apotheker nicht erreichbar.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung »

Mehr aus Ressort

„Corona hat Apotheken selbstbewusst gemacht“
Overwiening: Mit uns wäre die Impfquote höher »
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
„Corona hat Apotheken selbstbewusst gemacht“
Overwiening: Mit uns wäre die Impfquote höher»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»