AOK will bei Apotheken sparen / Suizidmittel aus der Apotheke / Mitarbeiterin fälscht Impfzertifikate

, Uhr
AOK will bei Apotheken sparen / Suizidmittel aus Apotheken / Mitarbeiterin fälscht Impfzertifikate
Berlin -

Der AOK-Bundesverband hat ein Sparprogramm für das Gesundheitswesen vorgelegt und will unter anderem, dass die Vergütung in Apotheken gesenkt wird. / In Österreich sollen Apotheken ab Januar Mittel für die Sterbehilfe abgeben. / Eine bayerische Apothekenmitarbeiterin sitzt in Untersuchungshaft, weil sie hunderte digitale Impfzertifikate gefälscht und verkauft haben soll. Die Meldungen des Tages bei adhoc24.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Verkauf auch ohne BfArM-Listung möglich
Ansturm auf Schnelltests: Ramschgefahr»
Millionen Stück ohne Sonderzulassung
Medice-Laientests: Resterampe bei Netto»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»