Alexa, wo ist die Notdienstapotheke?

, Uhr

Berlin - Wo geht‘s zur nächsten Notdienstapotheke? Man kann einfach losfahren und im Schaufenster nachschauen, man kann googeln oder die Auskunft anrufen. Oder Alexa fragen. Die Spracherkennungssoftware von Amazon hat bereits mehrere entsprechende „Skills“ erworben. Neu im Shop ist die „Notapothekensuche 11880.com“.

Schlüsseldienst und Notdienstapotheke. Das sind einer 11880-Sprecherin zufolge die am häufigsten nachgefragten Auskünfte in der Telefonhotline. Entsprechend gut seien mittlerweile die Daten, die von einer eigenen Redaktion gepflegt würden. „Wenn wir Kunden zur falschen Apotheke schicken würden, würde keiner mehr anrufen.“

Um noch mehr Menschen zu erreichen, stellt 11880 seine Daten zu den Notdienstapotheken nun auch via Alexa zur Verfügung. Nach Aufforderung wird die aktuell geöffnete Notapotheke in der unmittelbaren Umgebung genannt. Dabei greift 11880 auf die individuellen Standortdaten des Nutzers zu.

„Amazon hat hohe Anforderungen an seine Partner“, so die Sprecherin. Gemeinsam habe man eine Lösung entwickelt, die dann auch zertifiziert werden konnte. Die Apothekensuche soll nur der Anfang sein: „Die Möglichkeiten, die unsere Datenbasis mit sich bringt, sind nahezu grenzenlos, und wir arbeiten intensiv an weiteren Skills für Amazon Alexa“, sagt 11880-Chef Christian Ma

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Mit Arzt- und Apothekensuche
Gesund.de kommt in App-Stores»
250 Mitarbeiter:innen betroffen
P&G macht Darmstadt dicht»
Experten raten zur Umsetzung
Abwasser zeigt Corona-Entwicklung»
Die Hälfte wird ungeplant schwanger
Psoriasis und Schwangerschaft»