Rezeptabrechnung

Entlassrezept: Retax ausgeschlossen APOTHEKE ADHOC, 21.06.2018 09:00 Uhr

Berlin - Das Entlassrezept stellt Apotheken und Krankenhäuser seit Monaten auf die Probe. Klinikärzte dürfen im Rahmen des Entlassmanagements Rezepte zulasten der Kasse ausstellen. Kein besonders gelungener Start – auch nach etwa neun Monaten läuft nicht alles glatt. Am Ende zahlt der Apotheker. In einigen Fällen ist eine Retaxation jedoch ausgeschlossen.

Klinikärzte mit abgeschlossener Facharztausbildung dürfen neben Arzneimitteln auch Heil-, Verbands- und Hilfsmittel, Soziotherapie und häusliche Krankenpflege rezeptieren sowie eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für sieben Tage ausstellen. Und hier lauert die erste Retax-Falle: Klinikärzte besitzen keine eigene Arztnummer. Daher soll stattdessen die Pseudoarztnummer „4444444“ gefolgt vom Facharztgruppencode aufgedruckt werden. Fehlt diese, darf die Apotheke den Malus durch Nachtragen der Zahlenfolge ausmerzen. Gleiches gilt für die Betriebsstättennummer (BSNR). Diese beginnt mit der „75“ und wird von der zuständigen Kassenärztlichen Vereinigung (KV) erteilt. Der Apotheker darf die BSNR aus der Codierzeile in das zugehörige Personalienfeld übertragen – soweit eine Rezeptfälschung ausgeschlossen werden kann.

Apotheker sind außerdem berechtigt, die BSNR in Rücksprache mit dem Verordnenden im Personalienfeld zu streichen, wenn diese nicht mit der Codierzeile übereinstimmt. Eine Retaxation ist ebenfalls ausgeschlossen, wenn der Apotheker die fehlende Facharztbezeichnung sowie die „4“ im Statusfeld nachträgt beziehungsweise korrigiert.

Ein großes Problem sind die von Kliniken verwendeten Aufkleber im Personalienfeld. Sind diese jedoch fest und untrennbar mit dem Muster-16-Formular verbunden und alle für die Abrechnung benötigten Daten nach § 300 Sozialgesetzbuch (SGB) V enthalten, ist eine Retaxation ausgeschlossen. Bei Verordnungen von Betäubungsmitteln und T-Rezepten sind Aufkleber nach wie vor tabu.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Weltweit immer mehr Kranke

Coronavirus-Patient in Göppingen stabil»

Infektionen in Deutschland

Coronavirus: Behörden versuchen sich zu wappnen»

Pandemie

Coronavirus: Infektionen in BaWü und NRW bestätigt»
Markt

Video-Sprechstunden

Führungswechsel bei Kry»

Weiterentwicklung des Berufsbildes

Simons: „Auch eine Dorfapotheke kann innovativ sein“»

Patientendaten-Schutzgesetz

AOK: Gematik soll keine eRezept-App entwickeln»
Politik

CDU-Kandidatencheck

Hennrich: Merz kompetent, aber zum Davonlaufen»

Voßkuhle: „Recht auf selbstbestimmtes Sterben“

Verfassungsgericht kippt Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe»

Preiskampf empfohlen

Iges-Gutachten (2006): Zuckerbrot und Peitsche für Apotheken  »
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»

RKI erweitert routinemäßige Überwachung

Atemtests nun auch für Coronavirus»

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»
Panorama

Kreis Göppingen

MTX-Überdosis: Klinikpatientin stirbt»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»
Apothekenpraxis

Corona-Debatten am HV-Tisch

Apothekenteams werden nervös»

Desinfektionsmittel und Atemmasken

Coronavirus: Hamsterkäufe und Wucherpreise»

Steigende Todesfälle unter Covid-19

Woran sterben die Corona-Opfer?»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»