Rezeptabrechnung

Diagnose: HiMi ja, Arzneimittel nein APOTHEKE ADHOC, 29.08.2018 09:26 Uhr

Berlin - Muss die Diagnose auf das Rezept? Die Antwort lässt sich nicht pauschal für alle Verordnungen geben. Fakt ist jedoch: Bei Hilfsmitteln muss der Arzt die Indikation vermerken. Bei Arzneimitteln muss er den Grund der Verordnung dagegen nicht nennen, er kann aber. Apotheker unterliegen dann der Prüfpflicht. Diagnose: ja, nein, vielleicht?

Hilfsmittel:
Die Hilfsmittel-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) regelt die gesetzlichen Vorgaben zu Rezepten, die zulasten der Kassen abgerechnet werden. In § 7 Absatz 2 heißt es: „In der Verordnung ist das Hilfsmittel so eindeutig wie möglich zu bezeichnen, ferner sind alle für die individuelle Versorgung oder Therapie erforderlichen Angaben zu machen. Die Vertragsärztin oder der Vertragsarzt soll deshalb unter Nennung der Diagnose und des Datums […] angeben.“

Demnach ist der Arzt zur Angabe der Diagnose verpflichtet. Kommt er dem nicht nach, darf der Apotheker heilen. Jedoch ist die Ergänzung vom Arzt gegenzuzeichnen. Festgelegt ist dies in Absatz 4: „Änderungen und Ergänzungen der Verordnung von Hilfsmitteln bedürfen einer erneuten Arztunterschrift mit Datumsangabe.“

Hilfsmittelrezepte sind außerdem mit der Ziffer „7“ zu kennzeichnen. Dazu werden die Felder, die die Ergänzungen zur Verordnung anzeigen und sich links neben der Apotheken-IK befinden, genutzt. Im Feld Hilfsmittel muss die Ziffer „7“ angegeben sein. Fehlt der Zusatz oder die Diagnose, kann retaxiert werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Drogerieketten

Rossmann: Ectoin-Tropfen und Euphrasia-Augentrost»

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»
Politik

Kassenreform

Koalition: Gegenwind für Spahns Gesetz»

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Obstipation

Abführ-Perlen: Aus Laxoberal wird Dulcolax»

Gentherapie gegen Erblindung

Novartis launcht Luxturna»

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»
Panorama

Eheglück in der Offizin

Traumjob Apothekerinnen-Gatte»

Mecklenburg-Vorpommern

Altentreptow: Eheschließungen in der Apotheke»

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»
Apothekenpraxis

Lieferengpässe

Valsartan-Generika: Alles defekt»

Direktabrechnung

Siemens BKK will Rechenzentren ersetzen»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»