Österreich 

Apotheken wollen Cannabis abgeben Eugenie Ankowitsch, 21.06.2018 13:28 Uhr

Berlin - Seit rund einem Jahr können Patienten in Deutschland Cannabisblüten auf Rezept bekommen. In Österreich nähert man sich dem Thema eher zögerlich. Bei seiner Sitzung konnte sich der Gesundheitsausschuss des Nationalrates lediglich darauf einigen, die Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein mit der Prüfung einer Zulassung zu beauftragen. Unterstützt werden die Befürworter von der Österreichischen Apothekerkammer.

Konkret soll die österreichische Gesundheitsministerin den therapeutischen Einsatz von Medizinalhanf prüfen und bis Ende 2018 einen Bericht über zukünftige medizinische, rechtliche, organisatorische und ökonomische Rahmenbedingungen zum Einsatz von cannabishaltigen Arzneimitteln vorlegen, heißt es im Ausschussbericht. Dabei sollen auch die Ergebnisse des bereits durchgeführten Stellungnahmeverfahrens sowie die Erfahrungen in Deutschland berücksichtigt werden. Zudem wünschen die Abgeordneten, dass einschlägige Akteure, wie etwa die Österreichische Apothekerkammer, eingebunden werden.

Diese begrüßte den Beschluss des Gesundheitsausschusses und sprach sich ausdrücklich für eine Liberalisierung von Cannabis zu medizinischen Zwecken aus. „Es gibt in Österreich rund 1,8 Millionen Schmerzpatienten. Der Einsatz von Cannabis in der Schmerztherapie bedeutet für viele dieser Menschen einen enormen Gewinn an Lebensqualität“, teilte deren Präsidentin Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr mit. Zum Wohle der betroffenen Patienten müssten allerdings einige wesentliche Aspekte berücksichtigt werden, so Mursch-Edlmayr weiter. Unter anderem forderte sie, dass die Abgabe von Cannabis auf Rezept ausschließlich in Apotheken erfolgt. Nur so könnten Qualität und Arzneimittelsicherheit gewährleistet werden.

Darüber hinaus seien noch einige Punkte, wie etwa Verordnungsmodalitäten, Rohstoffbezugsmöglichkeiten und Applikationsformen, zu klären. Nicht zuletzt gehe es um die Frage, welche Cannabisprodukte überhaupt verkehrsfähig werden sollen. „Die Apothekerkammer bietet ihre Expertise an und wird sich entsprechend einbringen“, sagte Mursch-Edlmayr.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Magenmittel

Handelsblatt: Ermittlungen zu Iberogast»

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»
Politik

DocMorris/Apo-Rot

BasisApotheker: Kartellamt soll Daten offen legen»

Digitalisierung

Becker: Großes Interesse an DAV-App»

Nächster Gesetzentwurf

Spahn legt Gesetz zur Reform der Notfallversorgung vor»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Asthma und COPD

Hexal bringt Airbufo Forspiro»

Rückruf

Euphrasia und Ofloxacin müssen zurück»

Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Keine Folgeschäden für Kinder»
Panorama

Feldapotheke statt Offizin

Leitfaden für „Katastrophenpharmazie“»

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»
Apothekenpraxis

Leserbrief

Apothekerin schreibt sich Frust von der Seele»

Medizinproduktegesetz

Knappschaft reicht Aufwand an Apotheken weiter»

Projekt Autofreie Zone

Abgeschnitten: Apotheke plötzlich im Sperrgebiet»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Appetitlosigkeit: Von harmlos bis gefährlich»

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»