NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen Alexandra Negt, 17.01.2020 12:00 Uhr

Berlin - Die Ergänzungslieferung 2019/2 zum DAC/NRF-Werk erschien Ende vergangenen Jahres und enthält neben einer neuen Rezepturvorschrift auch geänderte Herstelltechniken sowie ein neues Rechentool für die Berechnung der Zäpfchengrundmasse. Zwei Rezepturen wurden aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Rohstoffe gestrichen.

NRF 11.147. – Trichloressigsäure-Lösung

Die aktuelle Ergänzung beinhaltet die Neuaufnahme der Trichloressigsäure-Lösung 850 mg/ml oder 1000 mg/ml. Die Lösung wird als Keratolytikum und Kaustikum durch den Arzt angewendet.

Die Zubereitung beinhaltet Trichloressigsäure und gereinigtes Wasser. Die Herstellung erfolgt im Becherglas mit Glasstab. Aufgrund der korosiven Eigenschaften der Säure sollten keine Metallgegenstände bei der Herstellung verwendet werden. Auf dem Behältnis müssen zusätzlich zu der Kennzeichnung gemäß Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) folgende Hinweise dokumentiert werden: „Anwendung nur durch den Arzt“ und „Stark ätzend, nur mit Schutzbrille anwenden“. Die Aufbrauchfrist beträgt sechs Monate.

Trichloressigsäure fällt Eiweiße aus und wirkt ätzend. Die Anwendung erfolgt bei der Matrixverödung bei eingewachsenen Zehennägeln, bei Warzen (anal und genital) und bei bestimmten Formen von Aknenarben. Zur Behandlung wird die intakte Haut mit Zinkpaste oder Vaselin abgedeckt. Die Lösung wird wöchentlich durch den Arzt aufgetragen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»
Politik

„Einfach unverzichtbar“

ABDA-Kampagne: Fünf neue Motive»

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»
Internationales

Regierung lässt Städte abriegeln

Italien wird Corona-Hotspot: „Pandemie nicht mehr vermeidbar“»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Hanau

Mit Knabberzeug: Apotheke lässt Rezeptfälscher auflaufen»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»