Apotheke schon aufgegeben

Unerwartete Rettung: Kunden lassen Apotheker nicht schließen Cynthia Möthrath, 24.01.2020 14:17 Uhr

Berlin - Die zunehmenden Apothekenschließungen bereiten vielen Inhabern Sorge. Dass es jedoch auch positive Entwicklungen gibt, beweist Apotheker Dirk Schürmann: Seine Apotheke an der Kirche im Warsteiner Stadtteil Suttrop war 2016 so gut wie geschlossen – heute sind die Türen der Landapotheke jedoch weiterhin geöffnet. Die positive Wende hat Schürmann vor allem den Suttropern und seinem Sohn zu verdanken.

Es ist Sommer 2016, Schürmanns Geschichte deckt sich zunächst mit der vieler anderer Apothekenschließungen: Alles beginnt im Juni mit dem Ende der ortsansässigen Gemeinschaftspraxis im 3500-Seelen-Ort Suttrop, weil sich kein Nachfolger finden lässt. Für Schürmann war damals schnell klar: „Ohne die Praxis geht es nicht weiter.“ Denn wenn die Kunden nun zu den nächstgelegenen Arztpraxen fahren müssten, würden sie ihre Rezepte wahrscheinlich in den dortigen Apotheken einlösen.

Der Mietvertrag der Apotheke lief nur noch drei Monate. „Die wollte ich dann natürlich noch durchziehen“, meint Schürmann. Bis Ende August musste der Inhaber sich schließlich entscheiden, ob er die Apotheke weiterführen will oder nicht: Der Entschluss war klar – Ende September sollten die Türen geschlossen werden. Schließlich wurden die Apothekerkammer über die Schließung informiert und allen Mitarbeitern gekündigt. „Da war definitiv Ende für mich“, erklärt Schürmann. „Ich hatte damit abgeschlossen.“ Zum Glück besitzt Schürmann neben der Apotheke an der Kirche noch zwei weitere Apotheken im Umkreis, die ihn absichern.

Doch während der dreimonatigen Übergangsphase machte Schürmann eine unerwartete Beobachtung: Obwohl die Arztpraxis nicht mehr bestand, veränderte sich kaum etwas am Betrieb in der Apotheke. „Und das trotz Sommerloch“, meint der Apotheker. Die Bewohner kamen weiter mit den Rezepten aus den anderen Arztpraxen. „Damit haben sie unbewusst dazu beigetragen, dass die Apotheke geblieben ist“, erklärt er. Denn publik gemacht hatte er die schon geplante Schließung noch nicht: „Ich wollte ja sehen, wie es läuft, ohne dass jemand etwas weiß.“ Schürmann ist überzeugt: Hätte er vom Ende erzählt, wäre die Kundschaft vermutlich weggeblieben und die Apotheke heute geschlossen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Coronavirus

Montgomery: CoV-2-Impfstoff frühestens nächstes Jahr»

Experten-Interview im Podcast WIRKSTOFF.A

CoV-2: Dr. Beeh, was sollen wir tun?»

Bis Ende März

Japan schließt alle Schulen»
Markt

Klinikketten

Asklepios will Rhön kaufen»

Kampf ums eRezept

Teleclinic verballhornt DocMorris-Slogan»

Interner 6-Punkte-Plan gegen Corona

Noventi: Meetingverbot, Homeoffice und distanzierte Höflichkeit»
Politik

Coronavirus-Epidemie

Sars-CoV-2: 30 neue Fälle, 1000 Menschen in Heim-Quarantäne»

IKK Südwest

Kasse schaltet Engpass-Kummertelefon»

Coronavirus

Seehofer: Die Lage ist ernst  »
Internationales

Tetravalente Vakzine

FDA: Spezieller Grippeimpfstoff ab 65»

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»
Pharmazie

GSK erweitert Indikation für Dreifachkombi

Trelegy-Ellipta – jetzt auch bei Asthma»

Rote-Hand-Brief

Mepact: Filterlecks bei Rekonstitution»

Zwei neue Fälle in Baden-Württemberg

CoV-2: Erstmals Infektion bei Grippe-Untersuchung festgestellt»
Panorama

Coronavirus

RKI: 53 bestätigte Fälle»

Masern-Impfpflicht

Erzieher mit Impfpass-Check überfordert»

„Wie ein Roboter“

Bonn: Mordversuch auf Psychopharmaka»
Apothekenpraxis

Coronavirus Sars-CoV-2

NHS verlangt Isolierräume in Apotheken»

WHO-Anleitung

Rezeptur für Desinfektionsmittel»

Deutschland im Krisenmodus

Coronavirus: Gerüchte um Apotheken»
PTA Live

Lieferschwierigkeiten

Sab simplex fehlt: Alternativen und Hintergründe»

Rote Augen und ständiges Niesen

Warentest beurteilt Heuschnupfenmittel»

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»
Erkältungs-Tipps

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»