BGH verhandelt drei Fälle

Öko-Test beklagt Label-Missbrauch dpa, 19.09.2019 08:14 Uhr

Karlsruhe - Wann dürfen Händler mit dem „Öko-Test“-Label werben? Mit dieser Frage befasst sich der Bundesgerichtshof (BGH) heute zum zweiten Mal. Verhandelt werden drei Fälle, in denen die Zeitschrift Öko-Test die Versandhändler Otto und Baur sowie den niederländischen Discounter Matratzen Concord verklagt hat. Das Magazin will nicht, dass mit dem Öko-Test-Label geworben wird, wenn die abgebildete Ware nicht getestet wurde.

Selbst wenn die Produkte nur in Farbe oder Größe von den tatsächlich geprüften abweichen, sieht Öko-Test sein Markenrecht verletzt. Das Magazin spricht von einem „wachsenden Label-Missbrauch“ und hofft, dass der BGH dem einen Riegel vorschiebt.

In Karlsruhe geht es um Babyprodukte, Lattenroste, Fahrradhelme und Kopfkissen. Ob das oberste deutsche Zivilgericht noch am Donnerstag entscheidet, gibt es nach der Verhandlung bekannt.

Über zwei Fälle hatten die Karlsruher Richter bereits im Januar 2018 verhandelt, diese aber bis zu einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) ausgesetzt. Im April dieses Jahres deuteten die EU-Richter in ihrer Entscheidung bei einem ähnlichen Verfahren aus Düsseldorf nun an, dass das Öko-Test-Label aufgrund seiner Bekanntheit einen erweiterten Schutz genießen könnte. Ob das Label in dem Fall – hier ging es um Zahnpasta – missbraucht wurde, muss das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf prüfen.

Öko-Test hat in den BGH-Fällen auf Unterlassung geklagt und in den Vorinstanzen Recht bekommen. Dagegen haben die Händler Revision beim BGH eingelegt. Sie weisen eine missbräuchliche Markenausnutzung zurück. Man habe lediglich Verbraucher informieren wollen. „Das kann nicht unredlich sein“, sagte ihr Anwalt bei der ersten BGH-Verhandlung. Der Kläger-Anwalt hatte den Händlern hingegen vorgeworfen, sich des guten Rufs der Marke Öko-Test zu bedienen, ohne eine eigene wirtschaftliche Leistung dafür zu erbringen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»

Verbrauchermagazine

Marktcheck checkt Iberogast»
Politik

Gabelmann: „Eiertanz ist schiefgegangen“

Lobbyismus beim VOASG: BMG gibt nur widerwillig Auskunft»

Ermittlungen gegen Inhaber

Nach Behörden-Warnung: Apotheke vor dem Aus»

Masern

Spahn: Kinderarzt darf auch Erwachsene impfen»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»

Ophthalmologie

Atropin gegen Kurzsichtigkeit bei Kindern»
Panorama

Ausschuss-Tagung

WHO-Experten prüfen Fortschritte im Kampf gegen Ebola»

Gespräch mit Ärztevertretern

Spahn stimmt Patienten auf Telemedizin ein»

TV-Show

Bachelor in Paradise: Pharmareferentin sucht die Liebe»
Apothekenpraxis

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»

Lieferengpässe

BPI: Natürlich sind die Kassen schuld»

vdek-Analyse

Kassen: Welcher Lieferengpass?»
PTA Live

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »