Versicherungen

Wasserschaden: Apotheker in der Zeitfalle APOTHEKE ADHOC, 18.07.2019 09:58 Uhr

Berlin - Ein Wasserschaden kann für Apotheken existenzbedrohend sein. Springt die Versicherung nicht ein oder werden nasse Wände und Böden nicht ordnungsmäßig getrocknet, sieht es düster aus. Denn bei einer Verkeimung von Räumen kennt die Aufsicht keine Gnade und schließt schlimmstenfalls den Betrieb. Mit einem Kniff könnten Inhaber jedoch die Kostenübernahme von auf Hygienesanierung spezialisierten Handwerkern durchsetzen, sagt Versicherungsmakler Michael Jeinsen. Doch die Zeit drängt.

In Apotheken gelten besondere Hygienebestimmungen – insbesondere im Labor oder gar im Reinraum dürfen sich keine Schimmelpilze oder Bakterien ausbreiten. Nach einem Wasserschaden oder -rohrbruch ist die Gefahr eines Befalls jedoch hoch. Unzureichende Schadensbehebungen sollten deshalb dringend vermieden werden, rät Jeinsen. Denn schlimmmstenfalls droht, dass die Aufsicht nach der vermeintlichen Beseitigung noch vorhandene Mängel kritisiert.

Inhaber mit Wasserschaden in den Betriebsräumen müssten sofort handeln, so der Berliner Versicherungsexperte, der rund 160 Apotheken betreut. Das geht aus der „Obliegenheitspflicht“ hervor. Denn die Versicherungsnehmer müssten soweit möglich für eine Abwendung oder Minderung des Schadens sorgen. „Die Apotheke hat generell bei jeder Versicherung die Möglichkeit, sich die Sanierung bezahlen zu lassen, wenn sie innerhalb der ersten drei Tage tätig ist.“ Wichtig sei, auf Hygienesanierung spezialisierte Betriebe mit der Norm DIN EN ISO 9001 anzufragen, da sie die Fachleute seien.

Das Problem sei, dass die meisten Apotheker davon nichts wüssten, so Jeinsen. „Bei einem Wasserschaden sollte der Betroffene zuerst nicht der Versicherung Bescheid gegeben, sondern Hilfe bei zertifizierten Fachbetrieben suchen.“ Hilfreich sei, diese Spezialisten schon im Vorfeld zu kennen. Die Telefonnummern und Adressen können beispielsweise auf die „Notfall-Liste“ der Apotheke geschrieben werden. Natürlich müsse auch der Versicherer umgehend über den Schaden informiert werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Fernstudium in den USA

 Medikationsmanagement: Apothekerin mit neuem Blickwinkel»

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»

Schultüten, Nahrungsergänzung und Aromatherapie

Schulstart in der Offizin»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»