Adapter entwickelt

Rettung für das Wepa-Wellenbad  Eva Bahn, 19.07.2019 14:29 Uhr

Berlin - Über viele Jahre war es aus der Rezeptur nicht wegzudenken, wenn die Apotheke einen Topitec von Wepa ihr Eigen nannte: das Reinigungs-Wellenbad. Im vergangenen Jahr kam nun der Super-GAU, denn die passenden Bürstenköpfe die zur Reinigung benötigt werden, wurden vom Markt genommen. Ein findiger Tüftler hat nun mit einem selbstgedruckten Adapter die Rettung für alle geplagten PTA erfunden.

CP Gaba stellt die Aronal-Wechselbürstenköpfe, die ein Teil des Wekzeugwellen- Reinigungsbades darstellten, nicht mehr her. Die Bürstenköpfe anderer Hersteller passen nicht genau in die Aussparung am Boden des Bades. Wepa müsste nun alle Teile des Renigungsbades umstellen, damit die Apotheken es weiter nutzen können. Doch das ist für den Topitec-Hersteller zu teuer. Im vergangenen Jahr kam daher die Mitteilung, dass das Wellenbad nicht mehr hergestellt wird. Es wurde von der Firma durch eine Reinigungsanleitung ersetzt.

Seither gab es viele Versuche, das liebgewonnene Reinigungsutensil trotz fehlender Bürstenköpfe am Leben zu halten. Carolin Nill, eine Zahnärztin aus Offenbach, hat mit ihrem Zahnarztbohrer zum Beispiel eine Vertiefung eingefräst, damit die am Markt erhältlichen Wechselbürstenköpfe des Herstellers Fuchs dort sicher einrasten können. Doch einerseits gibt es keine Gewähr, dass das Wellenbad dabei intakt bleibt, andererseits hat nicht jede Apotheke einen solch hilfsbereiten Zahnarzt an der Hand. Andere Vorschläge reichen vom Einklemmen von Folie bis zum kurzfristigen Festkleben der Bürstenköpfe mittels Heißklebepistole. Alles keine eleganten oder dauerhaften Lösungen.

Doch Marc Adolph, dessen Frau in der Raabe-Apotheke in Eschershausen arbeitet, hatte die rettende Idee: Er fertigte einen passenden Adapter im 3D-Druckverfahren für die Wechselköpfe des Herstellers Fuchs. Diese sind weiterhin am Markt erhältlich und über den Großhandel bestellbar. Nachdem er durch eine PTA-Kollegin seiner Frau von den aufgetretenen Schwierigkeiten erfuhr, machte er sich im Juli sofort daran, die hilfreiche Verbindung zu erschaffen. Er maß das Wellenbad mittels optischem Scanverfahren komplett aus und entschied sich dagegen, ein völlig neues Gehäuse zu konstruieren. Die Adapter-Ideewar geboren. Innerhalb kurzer Zeit war es dann soweit und die Apotheke testete die Neuentwicklung in der Rezeptur auf Herz und Nieren.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»
Politik

„Einfach unverzichtbar“

ABDA-Kampagne: Fünf neue Motive»

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»
Internationales

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»

Alaaf, Helau und He Geck Geck 

Apotheker als Spitze einer Narrenschaft»

Bayern

Influenza: 50 Prozent über Vorjahr»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»