Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo Tobias Lau, 11.12.2019 17:08 Uhr

Berlin - Amazon hat in Großbritannien in den Essenlieferanten Deliveroo investiert und damit das britische Kartellamt auf den Plan gerufen. Zwar hat sich der Versandhandelsgigant nicht die Kontrolle über Deliveroo gesichert. Dennoch befürchtet die Competition and Markets Authority (CMA), dass sich das Investment zu Ungunsten der britischen Verbraucher auswirken könnte und hat beiden Unternehmen eine Frist gesetzt.

Im Mai hatte Amazon bei einer Finanzierungsrunde über 575 Millionen Dollar (518 Millionen Euro) zugeschlagen und wurde zum Lead Investor von Deliveroo. Damit hat der Konzern keine Mehrheit an Deliveroo und kann entsprechend keine Entscheidungen über den Kopf des Managements hinweg treffen. Dennoch dürfte der Einfluss groß genug sein, um entscheidende strategische Weichenstellungen mitzubestimmen.

Für die Wettbewerbshüter beginnt hier schon das Problem. Denn die beiden Unternehmen seien bisher in einigen Märkten als Konkurrenten aufgetreten. So war Amazon in Großbritannien bis 2018 in der Auslieferung von Restaurantessen aktiv. „Obwohl Amazon sein Restaurantgeschäft geschlossen hat, glaubt die CMA, dass aus internen Geschäftspapieren eindeutig hervorgeht, dass Amazon ein starkes, fortgesetztes Interesse an diesem Sektor hat und die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass es versuchen wird, wieder in das Geschäft einzusteigen“, so die Behörde in einer Mitteilung. Angesichts der geringen Zahl an Essensauslieferern auf dem britischen Markt würde dieser Wiedereintritt den Wettbewerb erheblich anfeuern, so die CMA.

Darüber hinaus zeigt sich die Behörde besorgt, dass die Amazon-Investition den wachsenden Markt für die Schnelllieferung von Supermarktprodukten – hierzulande vor allem als AmazonFresh bekannt ­– beeinträchtigen könnte. Auch wenn verschiedene Supermarktketten und andere Unternehmen das Konzept ausprobieren, seien Amazon und Deliveroo zwei der größten Akteure auf diesem Markt. „Zwar gibt es einige Unterschiede in den Dienstleistungen, die Amazon und Deliveroo den Kunden anbieten, das CMA ist jedoch der Auffassung, dass sich der Wettbewerb intensivieren könnte, wenn der Markt wächst“, so die Wettbewerbshüter.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Ganzheitlich und fächerübergreifend

Stationäre Covid-Patienten: Neue Empfehlungen»

Kein Melderegister vorhanden

Impfzentren: Flugbegleiter und PTA im Einsatz»

Umweltfreundlich und hygienisch

Mit Silber gegen Schmierinfektionen»
Markt

Neue Pläne, neues Logo

DocMorris: Grünes Herz statt grünes Kreuz»

Noweda macht sich sturmfest

Kuck holt die Sonnenstühle vom Deck»

Umfrage zu Versandapotheken

Hälfte der Verbraucher würde Rx bei Amazon bestellen»
Politik

Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf baut Apartments für PTA»

Kommentar

Hört auf, unser Geld zu verbrennen»

Herstellerabschläge

AOK droht Apotheken erneut im Steuerstreit»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Neue Dosierung mit innovativer Galenik

Jorveza: Schmelztablette gegen Speiseröhrenentzündung»

Crispr/Cas als Therapiedurchbruch

Mit der Genschere gegen Krebs»

Hautpflege mit Probiotika

AktivaDerm: Mit Bakterien gegen Neurodermitis»
Panorama

Leukämiekranke in der Pandemie

Stammzellspender verzweifelt gesucht»

 2014 ähnliche Tat vom Fahrer

Auto mit Protest-Botschaft rammt Tor des Kanzleramts»

Internetkriminalität

Identität geklaut: Russen kapern Apotheken-Domain»
Apothekenpraxis

adhoc24

Corona-Maßnahmen / Masken-Abgabe / Identitätsklau  »

Impfstoffreserve in Bayern

550.000 Dosen: Apothekerin fürchtet um eigene Bestellungen»

Begrenzung der Kundenfrequenz

„Das führt nur zu Schlangen und Stau vor der Apotheke“»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»