Apo-Tipp

Interaktionen und Nebenwirkungen: Analgetika Teil 2 APOTHEKE ADHOC, 15.11.2019 13:29 Uhr

Berlin - Bei Schmerzen aller Art ist ein Arzneimittel gegen die Beschwerden schnell eingenommen. Dennoch sind auch bei den gängigen Wirkstoffen zur Analgesie unerwünschte Arzneimittelwirkungen und Wechselwirkungen zu beachten. Im zweiten Teil dreht sich alles um die Kontraindikationen und das Missbrauchspotenzial der Schmerzmittel.

Kontraindikationen

NSAID: Asthmatiker dürfen NSAID nicht einnehmen. Unter der Einnahme kann es bei Erkrankten zu NSAID-exazerbierten Asthmaanfällen kommen. Diese schwerwiegende Nebenwirkung kann bis zum Status asthmaticus führen. Grundsätzlich können alle COX-Hemmer diese Anfälle verursachen. Am stärksten reagieren Patienten auf Indometacin. NSAID sind während einer Schwangerschaft nur nach Rücksprache mit dem Gynäkologen einzunehmen. Im dritten Trimenon sind sie aufgrund der Hemmung der Prostaglandinsynthese kontraindiziert. Die Gabe von Aspirin bei Kindern unter zwölf Jahren ist aufgrund der Gefahr des Reye-Syndroms strikt zu unterlassen.

2013 wurden Kontraindikationen für Diclofenac ergänzt. Unter der Einnahme besteht ein erhöhtes Risiko für arterielle thrombotische Ereignisse, so darf Diclofenac nicht bei bestehender Herzinsuffizienz oder ischömischen Herzerkrankungen eingenommen werden. Bei vorliegender Hypertonie und Hyperlipidämie oder Diabetes ist eine Einnahme sorgfältig abzuwägen. Diclofenac ist kein geeignetes Schmerzmittel für starke Raucher.

Paracetamol: Bei vorliegenden Leberschäden darf Paracetamol nicht eingenommen werden. Bei chronischem Alkohol-Abusus, einem Körpergewicht unter 50 kg bei Erwachsenen und insbesondere bei Patienten über 60 Jahren sollte Paracetamol mit besonderer Vorsicht angewendet werden.

Opiode: Bei vorliegenden Asthmaerkrankungen sollten Opioide aufgrund der atemdepressiven Wirkung nur unter besonderer Vorsicht angewendet werden, Patienten sollten auf die geringe therapeutische Breite hingewiesen werden. Opiode dürfen nur eingeschränkt bei älteren Patienten angewendet werden. Fast alle Wirkstoffe dieser Substanzklasse finden sich auf der Priscus-Liste wieder. Der Liste können unerwünschte Arzneimittelwirkungen wie Benommenheit oder erhöhte Sturzgefahr entnommen werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Russland & China

Weitere Impfstoffe kurz vor der Zulassung»

Eine Million Flaschen nicht nutzbar

Desinfektionsmittel: Ministerium muss umetikettieren»

Abda warnt, Landesregierungen geben grünes Licht

Corona-Test: Sachsen erlaubt Verkauf in Apotheken»
Markt

Umfrage von Johnson & Johnson

Verbraucher wollen Apothekenberatung – aber bestellen online»

Teilnahme an Modellprojekten

Impfen in Apotheken: Vorher Versicherung checken!»

Klinikkonzern lässt Tele-Ärzte sitzen

Medgate: Rhön steigt schon wieder aus»
Politik

Corona

Deutschland sitzt auf 1,2 Milliarden Masken»

Bayern

Hubmann: „Das Rumgeeiere muss ein Ende haben“»

PTA-Botendienst kostet 7 Euro

Botendiensthonorar: Abda bittet um Erhöhung»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Try & Error

Therapieresistente Depression: Wenig Evidenz»

Ruhen der Zulassung bis 2022

Osteoporose: Calcitonin nicht intranasal»

Missbrauch vermeiden

FDA fordert Warnhinweis für Benzodiazepine»
Panorama

Weiterbildungsangebot für PTA

Zum Apothekenfachwirt in Osnabrück»

Verleihung am 1. Oktober

Drosten, Putsch, Broemme: Bundesverdienstkreuze für Corona-Helden»

Schüler klagten

Gericht zur Maskenpflicht: Pauschales Attest reicht nicht»
Apothekenpraxis

Verband fordert Rezepte zurück

Preis: Hunderte Apotheken wegen AvP vor dem Aus»

adhoc24

Zur Rose goes Gematik / Apotheker-Hilferufe / Beifuß gegen Covid-19»

Aus eins mach zwei

Abriss als Beginn für doppelten Neuanfang»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Herstellung in der Apotheke

Desinfektionsmittel: Änderungen zum 7. Oktober»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»