Urlaubsplanung

Urlaubspotenzial Brückentage 2019

, Uhr
Berlin -

Der lange Sommer liegt in den letzten Zügen und der Herbst naht. Der letzte Urlaub ist schon wieder „so lange“ her und bis zum Jahresende sollen in vielen Apotheken die Urlaubsanträge für 2019 eingereicht werden. Brückentage sind beliebt um den Urlaub zu verlängern, wir haben nachgerechnet, welches Potenzial diese im kommenden Jahr haben, um das Maximum an Freizeit rauszuholen. Wie läuft das bei euch? Jetzt mitdiskutieren im LABOR von APOTHEKE ADHOC.

Der Berechnung liegt eine 6-Tage-Woche zu Grunde, da in vielen Apotheken der Samstag als Arbeitstag mitgezählt wird. Im kommenden Jahr fallen von den bundesweiten Feiertagen insgesamt zwei auf einen Montag, je einer auf einen Dienstag beziehungsweise Donnerstag, zwei auf den Mittwoch, drei auf einen Donnerstag, keiner fällt auf einen Samstag und zwei auf den Sonntag.

Der 1. Januar 2019 ist ein Dienstag und liegt somit ungünstig. Denn zum einen ist der 31. Dezember als „Vorfeiertag“ kein Feiertag aber auch keine normaler Arbeitstag, Apothekenmitarbeiter haben nicht automatisch ab 14 Uhr frei. Der Apothekeninhaber kann sein Personal mit Inventurarbeiten beauftragen, wenn die Apotheke geschlossen ist. Geschieht dies nicht und der Apotheker nimmt die Arbeitsleistung seiner Mitarbeiter nicht an, muss er das Gehalt bis zur regulären Schließzeit bezahlen. Will man also Silvester frei haben, wird ein Urlaubstag fällig. Wer noch sieben weitere opfert, kommt vom 22. Dezember bis 4. Januar auf insgesamt 16 freie Tage.

Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt haben dank der Heiligen Drei Könige keinen zusätzlichen Tag frei, denn 2019 fällt das Fest der Erscheinung des Herrn auf einen Sonntag. Nach einer dreimonatigen Feiertagsdürre liegt Ostern im April. Karfreitag fällt auf den 19. April, Ostersonntag entsprechend auf den 21. und Ostermontag auf den 22. April. Wer vom 15. bis 18. April fünf Urlaubstage in die Schale wirft, kommt auf neun freie Tage en Block.

Der 1. Mai fällt auf einen Mittwoch, mithilfe des Tages der Arbeit können bei fünf Urlaubstagen, acht freie Tage vom 28. April bis 5. Mai gewonnen werden. Wer den 1. Mai und die Osterfeiertage nutzen möchte, kann bei acht Urlaubstagen auf 13 freie Tage am Stück kommen und hat vom 19. April bis einschließlich 1. Mai frei. Wer noch drei Tage oben drauf legt, kann den Urlaub bis zum 5. Mai verlängern.

Christi Himmelfahrt fällt – wie immer – auf einen Donnerstag. 2019 ist es der 30. Mai. Bei fünf Urlaubstagen kommt man vom 26. Mai bis 2. Juni auf acht freie Tage. Nur kurze Zeit später begehen wir das Pfingstfest, der freie Montag fällt auf den 10. Juni. Wer von Himmelfahrt bis einschließlich Pfingsten Urlaub machen will, muss für zwölf freie Tage am Stück acht Urlaubstage opfern. Dann kommt lange nichts.

Der nächste bundesweite Feiertag ist der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober – ein Donnerstag. Zumindest lässt sich hier ein verlängertes Wochenende rausholen. Wer am Samstag keinen Wochenenddienst hat und den Freitag freinimmt, kann vier Tage die Seele baumeln lassen.

Der erste und zweite Weihnachtsfeiertag fallen auf einen Mittwoch und Donnerstag. Wurde in der Apotheke kein Urlaubsstopp verhängt, können bei zwei Urlaubstagen die Weihnachtsvorbereitungen vor den Feiertagen stattfinden und man hat vom 22. bis 26. Dezember frei. Wer noch zwei Urlaubstage drauflegt, kann noch drei weitere Tage ausspannen. Der 1. Januar 2020 fällt dann auf einen Mittwoch.

Urlaubsplanung. Wie läuft das bei euch ab? Muss der Urlaub bis zu einem bestimmten Zeitpunkt komplett geplant sein oder gibt es bei euch die Möglichkeit, spontan Urlab zu bekommen? Werden Brückentage fair aufgeteilt? Gibt es Unterschiede bei den Mitarbeiter/innen mit und ohne Kinder? Jetzt mitdiskutieren im LABOR von APOTHEKE ADHOC!

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
13.000 offene Stellen erwartet
2029: Jedem Inhaber fehlt ein Approbierter
Mehr aus Ressort
Bereits 11.000 Anmeldungen
APOTHEKENTOUR: Jetzt Tickets sichern!
Kompressor-, Ultraschall- oder Membranvernebler?
Inhalatoren: Worauf beim Kauf zu achten ist

APOTHEKE ADHOC Debatte