Fünf Tipps

So merken Sie sich jeden Kundennamen Eva Bahn, 26.02.2018 12:26 Uhr

Berlin - Fast jeder, der in einem Dienstleistungsberuf arbeitet, kennt das Problem: Ein Stammkunde steht im Laden, doch sein Name fällt einem beim besten Willen nicht mehr ein. Ihn danach zu fragen, ist peinlich und wirkt unprofessionell – besonders, wenn man dies nicht zum ersten Mal tun muss. „Ich habe ein schlechtes Namensgedächtnis“, den Satz hört man allzu häufig. Dabei ist es eigentlich nur eine Frage der Konzentration und des Willens etwas dagegen zu unternehmen.

Zunächst einmal sei zur Beruhigung gesagt, dass es vielen Menschen so geht, dass sie sich Namen schlecht merken können. Er ist anders als bestimmte körperliche Merkmale, ein Abstraktum, mit dem unser Gehirn wenig anfangen kann. Ist man unkonzentriert oder abgelenkt, während man einen neuen Namen erlernt, so prägt er sich nicht ein. In der Apotheke gibt es ein paar Tricks, mit denen man arbeiten kann, um sich die Namen der Kunden besser zu merken.

Tipp Eins: Wenn man ein Rezept erhält, so ist es sinnvoll, den Kunden mit seinem Nachnamen anzusprechen. Hat man bereits zwei- oder dreimal mit ihnen parliert und dabei den Namen benutzt, so fällt es später leichter, sich diesen in Erinnerung zu rufen. Sagt man beispielsweise „Herr Meier, wir haben Ihre Medikamente alle gleich vorrätig“ und verabschiedet sich auch mit „Auf Wiedersehen, Herr Meier“, so bildet man im Gehirn eine Verbindung zwischen dem Namen und dem dazugehörigen Gesicht. Außerdem wirkt man so auf den Kunden ganz besonders höflich und zuvorkommend. Man darf es nur nicht übertreiben und den Nachnamen während eines kurzen Gespräches übermäßig häufig verwenden, das erscheint sonst übertrieben und künstlich.

Tipp Zwei: Verknüpfungen bilden, ist eine wunderbare Eselsbrücke. Heißt ein Kunde beispielsweise Kaiser mit Nachnamen, so kann man ihn sich mit Hermelinkragen, Krone und Zepter auf einem goldenen Thron sitzend vorstellen. Eine Frau Koch hat natürlich eine hohe weiße Mütze auf dem Kopf, und einen Kochlöffel in der Hand. Das funktioniert wirklich erstaunlich gut.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Bundesverwaltungsgericht

Kein Risiko, kein Arzneimittel»

CGM-Chef fordert Wahlfreiheit

ePA: Compugroup zieht nach»

Sedativa

Moradorm: Ab jetzt nur noch mit chemischem Wirkstoff»
Politik

Kassen müssten sich „ihrer Verantwortung stellen“

Notfallversorgung: Ärzte wollen Geld von den Kassen»

Drei Jahre PTA-Ausbildung

May: Schulen können sich anpassen»

PTA-Reform

„SPD und Adexa bedrohen die Apotheke“»
Internationales

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»

Streit um Dispensierrecht

„Du kannst gegen eine Hausapotheke nicht konkurrieren“»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Indikationseinschränkung für Ranitidin von Aliud und Stada»

Bluthochdruck

Thiazide besser als ACE-Hemmer?»

Muskelerkrankungen

Roche: Forschungserfolg bei Muskelschwund»
Panorama

Für Afrika

EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu»

München

Prozess gegen falschen Arzt – Frauen zu Stromexperimenten überredet»

Gamma-Hydroxybuttersäure

K.o.-Tropfen immer noch Problem in der Clubszene»
Apothekenpraxis

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»

Ibu-Engpass

Dolormin-Comeback: Erste Apotheken feiern»

Bestellplattform

Zukunftspakt: Ziemlich beste Freunde»
PTA Live

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»

Pharmazieingenieure

Zwischen Edel-PTA und Light-Apotheker»
Erkältungs-Tipps

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»

Erkältungstipps

Fresh-Up: Fieber»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»