Wettbewerb in drei Disziplinen

PTA-Meisterschaft: „Beruf muss sichtbarer werden“

, Uhr
Berlin -

Fünf junge PTA haben auf dem Apothekertag in Osnabrück am vergangenen Mittwoch an der Niedersächsischen PTA-Meisterschaft teilgenommen. Durchgesetzt hat sich die 26-jährige Janna Martens aus Apen/Augustfehn. Die Begeisterung für den Beruf soll allerdings nicht nur für den Wettbewerb gefördert werden.

Die jungen PTA zeigten ihr Können in den drei Disziplinen „Herstellung einer Arzneiform“, „Beratung und Abgabe in der Selbstmedikation“ und im „Erbringen einer Dienstleistung“. Als Siegerin ging Janna Martens hervor, die sich über Siegerurkunde und Preisgeld freute.

„Es ist ein großartiges Gefühl hier oben zu stehen und ich möchte mich für diese Möglichkeit, für das vorbereitende Training und für die Organisation bei allen Beteiligten bedanken“, sagte sie bei der Siegerehrung. Martens arbeitet in der Marien-Apotheke Ibbeken in Augustfehn und liebt die Vielfältigkeit ihres Berufs. „Mit der Teilnahme an der PTA-Meisterschaft möchte ich auch deutlich machen, dass wir ein besonderer, unverzichtbarer Teil der Gesellschaft sind“, erklärt sie nachdrücklich.

Begeisterung, Talente und Stärken fördern

„Diese Hingabe an das Berufsbild der PTA trifft auf alle Teilnehmerinnen zu, die jede für sich hier eine großartige Leistung gezeigt haben“, erklärt Organisatorin Pia Bredlich. Die Apothekerin unterrichtet an der Völker-Schule und leitet als Bundestrainerin das Training im Bundesleistungszentrum. „Man merkt, mit wie viel Leidenschaft diese jungen PTA ihren Job machen, und genau das wollen wir auch unterstützen“, so Bredlich. Begeisterung, Talente und Stärken sollen nicht nur für den Wettbewerb gefördert werden, sondern um dem Fachkräftemangel in den Apotheken entgegenzuwirken.

Deutsche Meisterschaft im Oktober

Seit mehr als 40 Jahren bildet die Völker-Schule Osnabrück PTA aus. Ausgestattet mit modernsten Schulungsräumen und Laboren und einer Übungsapotheke wurde die PTA-Schule durch WorldSkills Germany als Bundesleistungszentrum zertifiziert. „Damit tragen wir dazu bei, die Herausforderungen und Perspektiven der PTA-Ausbildung hervorzuheben. Der PTA-Beruf muss sichtbarer werden, um die Zukunft der Apotheken und die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung zu sichern“, so Bredlich.
Für das Team des Bundesleistungszentrums gehen die Planungen direkt weiter: Im Oktober findet in München die Deutsche PTA-Meisterschaft während der Expopharm statt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Sicherungspauschale für kleine Apotheken
Thüringen: CDU fordert Studienplätze für Landapotheker
Mehr aus Ressort
Fertigarzneimittel in der Rezeptur
Charge bei Rezepturen Pflicht?

APOTHEKE ADHOC Debatte