Fortbildung gewonnen

Nordrhein: PTA-Förderpreise verliehen

, Uhr
Berlin -

Der Apothekerverband Nordrhein (AVNR) hat am Samstag erneut die PTA-Förderpreise verliehen. Bei der Veranstaltung mit 80 Teilnehmer:innen an der PTA-Fachschule Niederrhein am Gertrud-Bäumer-Berufskolleg in Duisburg wurden die PTA für ihre Arbeitstagebücher ausgezeichnet, die sie in herausragender Weise gestaltet haben.

„Die Aufgaben der PTAs in den öffentlichen Apotheken werden immer umfangreicher und anspruchsvoller und damit auch immer wichtiger“, so Apothekerin Marlene Langenberg-Nüsser, stellvertretende Vorsitzende des PTA-Fördervereins Nordrhein. Sie lobte die besonderen Leistungen der PTA in den Apotheken und dankte ihnen für ihr Engagement sowie den PTA-Schulen für die Ausbildung der Fachkräfte.

Die beiden erstplatzierten PTA sind Annkatrin Höning von der PTA-Fachschule Niederrhein und Jana Karl von der PTA-Lehranstalt in Essen. Die beiden Zweitplatzierte sind Johanna Lackmann (PTA-Fachschule Niederrhein) und Nina Landwehr (PTA-Lehranstalt Solingen), die Drittplatzierten Dana Metzen (PTL Region Aachen), Sophia Miksat (PTA-Lehranstalt Solingen) und Pascal Kuhlemann (PTA-Lehrakademie Köln). Zu gewinnen gab es die Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung und Gutscheine für solche.

Der PTA-Förderpreis wird auch 2025 wieder vergeben, diesmal zum 19. Mal, laut Verband aufgrund des großen Interesses. Etwa 1000 Schülerinnen und Schüler der PTA-Lehranstalten im Kammerbezirk können sich dann wieder für den Preis bewerben.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
„Kritischer Blick auf das Konstrukt Apotheke“
PTA will geteilte Apothekenleitung übernehmen
PTA-Reform hätte Grundstein sein können
Adexa: Keine PTA-Vertretung ohne Ausbildungsreform

APOTHEKE ADHOC Debatte