Repetitorium Immunsuppressiva

Gefährliches Duo: Azathioprin und Allopurinol APOTHEKE ADHOC, 28.06.2018 14:31 Uhr

Berlin - Vermeidbare Wechselwirkung: Müssen Azathioprin und Allopurinol kombiniert werden, ist eine Dosisreduktion des Immunsuppressivums einzuhalten. Die Ursache liegt in der Blockade des Enzyms Xanthinoxidase.

Fall: Ein Patient mit Morbus Crohn wird auf Azathioprin eingestellt. Dies sei nötig, um die Cortison-Dosis zu reduzieren. Der Hausarzt habe kürzlich festgestellt, dass die Harnsäurewerte erhöht sind, und außerdem Allopurinol angesetzt.

Analyse: Allopurinol unterbricht den Purinabbau zu Harnsäure. Daher wird es auch als Urikostatikum zur Behandlung von Gicht sowie zu hoher Harnsäurespiegel eingesetzt. Der Arzneistoff hemmt kompetetiv das Enzym Xanthinoxidase, das Hypoxanthin zu Xanthin und Xanthin ebenso wieder zu Harnsäure abbaut. Hypoxanthin und Xanthin entstehen, wenn Purine wie Adenosin und Guanin metabolisiert werden. Allopurinol wird in der Regel einmal täglich nach der Mahlzeit eingenommen.

Das Immunsuppressivum Azathioprin kann in Kombination mit anderen Wirkstoffen der Substanzklasse zur Vorbeugung von akuten Abstoßungsreaktionen nach Transplantationen von Leber, Niere, Herz, Lunge oder Pankreas eingesetzt werden. Außerdem kommt der Arzneistoff bei schweren Fällen von beispielsweise rheumatoider Arthritis, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Autoimmunhepatitis oder schubförmiger Multiplen Sklerose zum Einsatz, um die Corticoid-Dosis zu senken – wenn diese nicht vertragen werden oder die Therapie nicht wirksam ist.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

LABOR-Debatte

Apothekerdemo in Berlin: Eure Meinung ist gefragt!»

WIRKSTOFF.A

Experte erklärt eRezept. Alles, was Sie wissen müssen»

E-Rezept: Milliardenträume bei Zur Rose

„So eine Chance hat man nur einmal im Leben“»
Politik

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»

Krankenkassen

Spahn will mehr GKV-Wettbewerb»

Protestmarsch

Video zur Apothekerdemo»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Kein Elvitegravir und Cobicistat in der Schwangerschaft»

Zweites Halbjahr 2018

BfArM: 185 Medikationsfehler direkt gemeldet»

Rhinologika

Neue Zusammensetzung für Otriven»
Panorama

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Kritik an Mondpreisen

Apothekenkundin: Zornesröte wegen Notfalldose»

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»

Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original»
PTA Live

Social Media

Gehe schult PTA zu Influencern»

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»