Fresh-up: Restless-Legs-Syndrom

, Uhr

Berlin - Viele Menschen leiden unter Unruhe, wenn diese jedoch zur Krankheit wird und Beine und Füße nicht mehr stillgehalten werden können, spricht man vom Restless-Legs-Syndrom (RLS). Für Außenstehende ist der Leidensdruck der Erkrankung oft nicht nachvollziehbar, einen Überblick über Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten gibt das Fresh-up.

In Deutschland sind mehrere 100.000 Menschen vom sogenannten Restless Legs Syndrom betroffen. Es kommt zu typischen Beschwerden, die sich je nach Schweregrad unterschiedlich äußern können: allgemeine Unruhe, Bewegungsdrang, sowie Ziehen und Kribbeln in den Beinen. Die Beschwerden können einseitig, beidseitig oder abwechselnd auf der einen oder anderen Seite auftreten. Das Beschwerdebild zeigt sich ganz unterschiedlich und kann auch in anderen Körperregionen als den Beinen auftreten: Neben den Beinen können auch die Arme oder die Brustwand betroffen sein.

Vorwiegend treten die Symptome auf, wenn der Körper zur Ruhe kommt – genau das macht die Krankheit so belastend. Am Abend und in der Nacht, wenn sich der Körper regenerieren soll, hält die Unruhe Betroffene wach: Erst durch Bewegung lassen die Beschwerden nach. Dadurch kommt es zu Schlafstörungen: Betroffene fühlen sich müde, erschöpft und ausgelaugt. Langfristig kann es zu einer körperlichen und seelischen Erschöpfung kommen. Häufig sind Betroffene durch die Erkrankung stark in ihrem Alltag eingeschränkt.

Die Ursachen des RLS sind noch nicht geklärt: Es wird vermutet, dass die Krankheit auf einem Defekt bei der Übertragung von Nervensignalen beruht. Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass auch genetische Ursachen eine Rolle spielen. Unterschieden wird zwischen dem idiopatischen RLS ohne Grunderkrankung, und dem symptomatischen RLS, welches durch eine andere Grunderkrankung ausgelöst wird und die Symptome verursacht.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Sensitivität und Notwendigkeit
Schnelltest und Impfung »
Weiteres
Übelkeit, Durchfall & Co. im Sommer
Wenn die Hitze auf den Magen schlägt»
Die Psyche übernimmt das Kommando
Wenn der Stress auf den Magen schlägt»