Steuerberatung

Generationswechsel bei Treuhand

, Uhr
Berlin -

Im neuen Jahr tritt der neue Vorstand des Treuhand-Verbandes Deutscher Apotheker unter Führung von Dr. Peter Froese seine Arbeit an. Bei der turnusgemäßen Mitgliederversammlung wurden drei Urgesteine in den Ruhestand verabschiedet: Der langjährige Vorstandsvorsitzende Wilhelm Soltau wurde zugleich zum Ehrenmitglied des Verbandes ernannt. Aus dem Vorstand scheiden zudem Dr. Gisela Sperling und Dr. Hans-Ulrich Plener aus.

Die Mitgliederversammlung verschlankte den neuen Vorstand für die Wahlperiode 2017 bis 2020 von elf auf zehn Mitglieder. Wiedergewählt wurden neben Froese außerdem Andreas Buck (Neue Apotheke, Laupheim), Jens Dobbert (Apotheke Cottbuser Straße, Forst/Lausitz), Magdalene Linz (Leibniz-Apotheke, Hannover), Dr. Michael Mainka (Hubertus-Apotheke, Hildesheim), Dr. Klaus Michels (Apotheke am Salinenhof, Salzkotten), Dr. Lars Ruwisch (Hirsch-Apotheke am Markt, Lage) und Bernhard Thürmer (Süderberg-Apotheke, Dissen).

Erstmals wurden Dr. Kai Christiansen (Angler Apotheke, Steinbergkirche) und Nicola Kallmeyer-Hagspiel (Marien-Apotheke in Pattensen) in den Vorstand gewählt. In seiner konstituierenden Sitzung wählte der neue Vorstand Froese zum Vorsitzenden und Andreas Buck, Bernhard Thürmer sowie Jens Dobbert zu seinen Stellvertretern. Sie bilden zusammen den Geschäftsführenden Vorstand des Treuhand-Verbandes.

Der Treuhand-Verband hat mehr als 800 selbstständige Apotheker als Mitglieder und ist Hauptgesellschafter der Steuerberatungsgesellschaft Treuhand Hannover. Die restlichen 26 Prozent an hält die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank).

Froese steht seit 2001 an der Spitze des Apothekerverbands Schleswig-Holstein. Bei der ABDA war er zuletzt in den Arbeitsgruppen Leitbild und Versorgungsverträge vertreten. Außerdem ist er im Vorstand des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts (DAPI), das ökonomische Analysen auf Basis der Verordnungsdaten erstellt, und Vorstandsvize beim Rechenzentrum NARZ/AVN.

Seit 2004 ist der 54-Jährige Mitglied des Treuhand-Verbandes, seit 2009 sitzt er im Geschäftsführenden Vorstand. Außerdem ist er im Aufsichtsrat der Treuhand Hannover. Froese leitet die Holsten-Apotheke in Schacht-Audorf sowie die Nord-Apotheke und die Mastbrook-Apotheke in Rendsburg.

Mit dem Ausscheiden von Soltau endet für die Treuhand eine Ära: Im Mai 1992 wurde Soltau erstmals in den Vorstand des Treuhand-Verbands gewählt. Als Apotheker aus den neuen Bundesländern sei Soltau nach der Wiedervereinigung mit seinem Rat und seinem situativen Verständnis zum „spiritus rector“ für die Belange der Apothekeninhaber in den neuen Bundesländern geworden, schreibt die Treuhand in einer Würdigung seiner Arbeit.

Im März 1998 wurde Soltau vom Treuhand-Verband in den Aufsichtsrat und den Gesellschafterausschuss der Treuhand Hannover entsandt. Im April 2003 wurde Soltau dann zum Vorstandschef des Verbands und zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Treuhand Hannover gewählt. Er übernahm damit die Aufgaben von Dr. Walter Leetsch.

Seine Fritz-Reuter-Apotheke sowie die 2009 zusätzlich eröffnete Apotheke im Schweriner Gusanum gab Soltau Anfang 2014 an einen Nachfolger weiter. Zum Jahresende 2014 übergab er den Vorsitz im Treuhand-Verband und Gesellschafterausschuss an Froese, blieb aber dem Treuhand-Verband als Vorstandsmitglied und der Treuhand Hannover als Mitglied des Gesellschafterausschusses erhalten.

Nun endet auch seine Amtszeit als Aufsichtschef, als Mitglied des Gesellschafterausschusses der Treuhand Hannover sowie als Vorstandsmitglied des Treuhand-Verbands.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Kassennachschau wird „massiv zunehmen“
QR-Code verhindert Kassensturz
Mehr aus Ressort
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Der Panikminister im Vakuum
Parlamentarier ansprechen
Preis schwört Apotheken ein
„Basisdaten des Gesundheitswesens 2024"
vdek: Beitragssatz auf neuem Rekordwert

APOTHEKE ADHOC Debatte