EU-Versandapotheke

Streit um Pleite-Versender geht weiter Alexander Müller, 07.08.2019 15:16 Uhr

Berlin - Der Streit zwischen der längst abgewickelten EU-Versandapotheke in Cottbus mit dem Großhändler Phoenix ist schon wieder vertagt worden. Das Landgericht Cottbus erließ am gestrigen Dienstag einen Hinweis- und Beweisbeschluss, bevor es in der Sache entscheiden will. Seit zwei Jahren versucht das Gericht, Licht ins Dunkel zu bringen.

Phoenix hatte gegenüber der ehemaligen Inhaberin der EU-Versandapotheke, Dr. Bettina Habicht, offene Forderungen in Höhe von ursprünglich rund 5,4 Millionen Euro geltend gemacht. Die Apothekerin hatte ihrerseits Gegenforderungen in Höhe von inzwischen 6,1 Millionen Euro erhoben. Der Großteil davon geht auf den Januar 2014 zurück, als Habicht die Apotheke gerade übernommen hatte. Nach dieser Darstellung hat es unberechtigte Überweisungen gegeben, was erst später aufgefallen sein soll. Ihr damaliger Finanzchef hat im November 2017 Strafanzeige gestellt, wegen Betrug, Nötigung, Erpressung, falscher Verdächtigung, übler Nachrede und kreditgefährdender Verleumdung.

Ebenfalls im November 2017 wurde vor dem LG Cottbus erstmals in der Hauptsache verhandelt. Beide Seiten hatten sodann mehrfach Gelegenheit zur schriftlichen Stellungnahme, im März dieses Jahres wurde erneut verhandelt, der Verkündungstermin seitdem aber immer wieder verschoben.

Das Gericht hat jetzt weiteren Klärungsbedarf angemeldet. Dem Vernehmen nach geht es um Kontoauszüge, die Habicht vorlegen soll. Das Gericht will sich und der Gegenseite einen Überblick verschaffen, welche Kontenbewegungen es vor allem im Dezember 2013 gab. Entschieden wird aber auch beim nächsten Termin noch nicht.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Packungsdesign

KadeFungin wird blumiger»

Plattformökonomie

Von Wort & Bild zu Curacado zu Pro AvO»

Advantage, Seresto, Droncit

Bayer verkauft Tiergesundheit an Elanco»
Politik

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»

BAH-Gesundheitsmonitor

Schneller in der Apotheke als beim Arzt»

Pharmaindustrie

Julia Richter verlässt BPI»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»

Generikakonzerne

Stada bringt Forsteo-Biosimilar»

Myelofibrose

FDA: Comeback für Fedratinib»
Panorama

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»
Apothekenpraxis

Neue Gebühren

Apothekerin im Clinch mit der Sparkasse»

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»

Zwei Rezepturen am Eröffnungstag

Tag 1 in der eigenen Apotheke: „Der ganz normale Wahnsinn geht direkt los“»
PTA Live

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»