Ersatzkassen: Boni-Verträge mit Versandapotheken

, Uhr

Berlin - Die Ersatzkassen wollen Einzelverträge mit Versandapotheken schließen und so die gewährten Rx-Boni vereinnahmen. Das von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe geplante Rx-Versandverbot als Reaktion auf das EuGH-Urteil findet der Verband der Ersatzkassen (VDEK) dagegen nicht akzeptabel. ABDA-Präsident Friedemann Schmidt schimpfte, die „Sparkassen“ kümmerten sich nur um ihre Finanzen und nicht um ihre Versicherten.

In einer Stellungnahme kritisiert der VDEK, dass es an der Versorgungsrealität vorbei gehe, „den Versandhandel komplett zu verbieten“. Der Verband von Barmer, TK, DAK, KKH, hkk und HEK übersieht oder verschweigt dabei, dass dies auch gar nicht im Gespräch ist.

Doch auch die tatsächlich geplante Beschränkung des Versandhandels auf OTC-Arzneimittel geht den Ersatzkassen zu weit. Zwar sei das Rx-Geschäft im Versandhandel mit weniger als 1 Prozent des Gesamtumsatzes sehr gering. „Aber für die Versicherten kann die Online-Apotheke eine gute Versorgungsalternative sein“, so Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des VDEK.

Die Ersatzkassen schlagen deshalb ein Modell vor, wonach die Krankenkassen künftig in Verträgen mit den Versandapotheken Verträge über Preisnachlässe vereinbaren. Die Einsparungen durch Boni oder Rabatte könnten dann den Beitragszahlern insgesamt und den Patienten zugutekommen. Das sei europarechtskonform, berücksichtige aber auch wirtschaftliche Anreize für Patienten und Krankenkassen, so der VDEK. Schon direkt nach dem Urteil hatten die Kassen auf Direktverträge geschielt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»