Rabattverträge

DAK: Nur achtmal exklusiv

, Uhr
Berlin -

Die DAK sucht für 54 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen neue Vertragspartner. Allerdings schreibt die Kasse in dieser Rabattrunde lediglich acht Wirkstoffe exklusiv aus. Die Verträge sollen voraussichtlich ab Juni 2017 für zwei Jahre gelten.

Sechs Wirkstoffe und zwei Wirkstoffkombinationen hat die DAK exklusiv ausgeschrieben. Nur jeweils ein Hersteller erhält somit den Zuschlag für die Stoffe Betahistin, Lansoprazol, Metoclopramid, Molsidomin, Nitrendipin beziehungsweise Paricalcitol. Gleiches gilt für die Kombinationen Ramipril/Piretanid sowie Triamteren/Hydrochlorothiazid.

Bei den übrigen 46 Wirkstoffen sollen jeweils bis zu drei Hersteller den Zuschlag bekommen. Ausgeschrieben sind im sogenannten Mehrpartner-Modell unter anderem Ibuprofen und Pantoprazol.

Das jährliche Umsatzvolumen der Ausschreibung beläuft sich insgesamt auf etwa 136 Millionen Euro (Herstellerabgabepreis). Die Verträge beginnen frühestens sechs Monate nach Versand der Vorabinformationsschreiben. Geplant ist, dass die neuen Verträge von Juni 2017 bis Ende Mai 2019 laufen. Die DAK kann die Verträge zweimal um je ein halbes Jahr verlängern.

Hersteller müssen ihre Angebote bis zum 7. Oktober, 12 Uhr, einreichen. Die Bindefrist läuft bis Ende Januar. Die Unternehmen müssen zum Gebot einen Nachweis zum Eintrag ins Handelsregister vorlegen. Zudem sind Eigenerklärungen nötig, dass keine Ausschlussgründe vorliegen und Mitarbeitern der Mindestlohn gezahlt wird.

Um Herstellern das Bieten zu erleichtern, hat die DAK im Juni 2015 ein Präqualifizierungsverfahren vorgestellt. Dabei können Unternehmen einmalig ihre für die Verträge nötigen Unterlagen einreichen. Für die einzelnen Ausschreibungen müssen nach der Präqualifizierung nur noch ausschreibungsindividuelle Eignungsnachweise vorgelegt werden.

Anfang des Monats hat die DAK bereits für weitere 54 Wirkstoffe und -kombinationen Zuschläge erteilt. Für sechs ausgeschriebene Stoffe konnte kein Vertragspartner gefunden werden. Die Rabattverträge sollen zum Jahresanfang in Kraft treten, ebenso wie Verträge der Barmer GEK: Die Kasse hat für 133 Stoffe Zuschläge erteilt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte