Jede zweite Retax unbegründet

LAV holt 776.300 Euro von Kassen zurück Lothar Klein, 18.07.2019 11:13 Uhr

Berlin - Im Jahr 2018 hat die Fachabteilung Taxation des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg (LAV) 12.631 von den Kassen beanstandete Rezepte geprüft. Das waren 2000 weniger als im Vorjahr. Diese waren zu insgesamt 5720 Retaxationsvorgängen zusammengefasst. Jeder Vorgang wurde in einem komplexen und arbeitsaufwändigen Prüf- und Einspruchsverfahren bearbeitet. Das hat sich ausgezahlt: 776.321 Euro mussten die Kassen wieder an die Apotheken rausrücken.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung präsentierte der LAV seine erfolgreiche Retax-Bilanz. Der Gesamtwert der im LAV geprüften Retaxationen im zurückliegenden Jahr 2018 lag mit gut 1,5 Millionen Euro trotz weniger Rezepte, um 200.000 Euro höher als im Vorjahr. Von diesen rund 1,52 Millionen Euro konnten im Einspruchsverfahren über 50 Prozent für die baden-württembergischen Apotheken zurückgeholt werden. Das sind nach Wert insgesamt 776.321 Euro.

LAV-Geschäftsführerin Ina Hofferberth fasste das Ergebnis zusammen: „Die Menge der im LAV geprüften Rezepte und die Anzahl der bearbeiteten Retaxationen ist im Vergleich zum Vorjahr etwas zurückgegangen. Es wurden weniger Rezepte mit einem insgesamt aber höheren Wertvolumen geprüft.“ Erfreut zeigt sich Hofferberth über die Höhe der erfolgreich erstrittenen Einsprüche: „Die Summe der Retaxationen, die wir für unsere Mitglieder erfolgreich zurückholen konnten, ist wieder deutlich gestiegen. Über 50 Prozent der ausgesprochenen Retaxationen waren unberechtigt und wurden für unsere Mitglieder erfolgreich zurückgefordert. Im letzten Jahr lagen wir bei rund 42 Prozent.“

Doch trotz dieses Erfolgs würden die vielen Retaxationen auch ein Ärgernis bleiben – nicht alle Kassen würden die Vorgänge angemessen und mit Augenmaß verfolgen, sagt die LAV-Geschäftsführerin. „All diese Retaxationen binden in den Apotheken und bei uns im Verband viele personelle Ressourcen, weil es nach wie vor zahlreiche unberechtigte Beanstandungen gibt. Die LAV-Mitglieder könnten diese Einsprüche ohne die fachkundige Unterstützung unseres Teams in der Abteilung Taxation gar nicht bewältigen“, berichtet Hofferberth. Im Jahr 2015 hat der LAV sogar knapp 900.000 Euro Retaxationen von den Krankenkassen für die Apotheken zurückgeholt. Dazu wurden 16.572 von den Kassen beanstandete Rezepte geprüft.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Unerwarteter Besuch im Notdienst»

Fernstudium in den USA

 Medikationsmanagement: Apothekerin mit neuem Blickwinkel»

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»