Berlin

Homöopathie: Ärzte gegen SPD APOTHEKE ADHOC, 08.10.2019 16:01 Uhr

Berlin - Die SPD im Berliner Stadtteil Pankow forderte die Genossen auf, sich auf dem Landesparteitag gegen die Sonderstellung der Homöopathie zu stellen. Auch die Bundesregierung solle einem entsprechenden Antrag folgen. Die Antwort des Berlin Brandenburger Zentralvereins homöopathischer Ärzte (BVhÄ) ließ nicht lange auf sich warten: Homöopathie habe sich bewährt und ihre Wirksamkeit sei ausreichend nachgewiesen.

Für die Kreisdelegierten der Pankower SPD ist der Fall klar: „Homöopathische Arzneimittel müssen ihre Wirksamkeit nicht beweisen und werden dennoch von den Krankenkassen erstattet. Dieses Privileg muss abgeschafft werden“, fordert der Kreisvorsitzende Knut Lambertin. Homöopathika sollten nicht länger als Arzneimittel geführt werden, auch seien die Apothekenpflicht und die Kostenerstattung der Krankenkassen für entsprechende Präparate aufzuheben.

Durch die Erstattungen werde der Bevölkerung suggeriert, dass es sich um Arzneien mit Heilungspotenzial handle, führte Lambertin weiter aus. Dies sei eine Täuschung der Verbraucher und müsse vom Gesetzgeber unterbunden werden. Als Beispiele führte die SPD Pankow Großbritannien und Frankreich auf, wo Homöopathie 2017 beziehungsweise 2019 aus dem Leistungskatalog der öffentlichen Gesundheitssysteme verschwand.

Der BVhÄ hält in einer Stellungnahme dagegen und unterzog die Forderungen der Pankower SPD einem „Faktencheck“. Laut Umfragen wünschten sich 75 Prozent der Bevölkerung ein Miteinander von homöopathischer und konventioneller Medizin. Zudem hätten Ärzte mit der Zusatzqualifikation Homöopathie oft eine zehnjährige medizinische Ausbildung durchlaufen und sich in der Regel zum Facharzt weitergebildet.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

TK prüft Zusammenarbeit

Ada soll sensible Patientendaten an Facebook geschickt haben»

Rechenzentren

Neuer Chef für ARZ Darmstadt»

Apotheker entwickelt Vorbestell-Tool

PX Reach: Werbebudgets in Umsatz verwandeln»
Politik

Antwort an Michael Hennrich

Regierung: Erhebliche Bedenken gegen Rx-VV»

Lieferengpässe

BMG: Differenzierte Betrachtung notwendig»

Digitalisierung

Kassen-Update für Oma und Opa»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

AMK-Meldung

Rückruf: Levocetirizin Glenmark, Aspecton und Palexia retard»

Forschungsprojekt

Neurologische Erkrankungen durch Nanoplastik?»

Gerinnungshemmer

Bayer: Zulassungserweiterung für Xarelto»
Panorama

Hamburg

Überfall: Apothekenräuber mit Helikopter gesucht»

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»
Apothekenpraxis

Trickdiebstahl

Wärmepflaster-Betrüger auf Apothekentour»

eRezept & Co.

„Die Kunden werden nicht auf Apotheken warten“»

Apotheke der Zukunft

Dienstleistungen: „Es wäre schlimm, wenn der Nutzen gering ist“»
PTA Live

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»