Verbandschef lobt Arbeit in der Krise

„Gäbe es die Abda nicht, müsste man sie erfinden“ APOTHEKE ADHOC, 23.06.2020 14:02 Uhr

Berlin - Eine Diskussion über eine Reform der Abda „ohne Denkverbote“ hat der Vorsitzende des Apothekerverbandes Brandenburg, Olaf Behrendt, in einem Mitgliederrundschreiben angekündigt. Zwar habe sich die Abda in der Coronakrise als handlungsfähig erwiesen. Allerdings hätten sich Kammern und Verbände mit Abda-Präsident Friedemann Schmidt darauf verständigt, „dass in absehbarer Zeit eine Analyse der Organisationsstruktur von Abda, Kammern und Verbänden erfolgen wird, in die wir externen Sachverstand einbeziehen werden“. Auf dieser Grundlage werde die Abda dann Entscheidungen treffen müssen, „wie wir unsere Standesvertretung reformieren und neu ausrichten wollen“. Behrendt: „Die Diskussion dazu muss ergebnisoffen und ohne Denkverbote erfolgen.“

Trotzdem ist Behrendt mit der Arbeit der Abda während der Coronakrise zufrieden: Die Absage des diesjährigen Deutschen Apothekertags (DAT) sei zwar „sehr bedauerlich“, eine andere Entscheidung wäre aber nicht vertret- und verantwortbar gewesen. Gerade in der Krise habe sich aber auch gezeigt, dass die Strukturen der Abda funktionierten und sowohl die Mitgliedsorganisationen als auch die Bundesebene effizient weiterarbeiten konnten.

Insbesondere der Geschäftsbereich Recht der Abda habe in kürzester Zeit alle Gesetze, Verordnungen und Regelungen auf den Prüfstand gestellt und der Politik Vorschläge unterbreitet, welche Änderungen im Apothekenrecht für die Bewältigung der Krise nötig seien. Dies alles zeuge von der Kompetenz und der Umsichtigkeit „mit der Lutz Tisch, der Geschäftsführer Recht, und sein Team gearbeitet haben“, so Behrendt weiter. Dies gelte auch für den Deutschen Apothekerverband (DAV).

Er jedenfalls komme zu dem Schluss: „Gäbe es die Abda nicht, hätten wir sie spätestens für die Bewältigung der Corona-Krise erfinden müssen. Alle gemeinsam sollten wir öfter einmal darüber nachdenken, was wir an der Abda haben und was uns ihre Arbeit wert ist.“

Völlig anders bewerte er das Verhalten des GKV-Spitzenverbandes: Dieser habe sich einmal mehr als wenig kompromissbereiter und kooperativer Gesprächspartner erwiesen. In „äußerst schwierigen Verhandlungen“ sei es den Vertretern des DAV dennoch gelungen, praxistaugliche Regelungen herbeizuführen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Kaum Antikörper vorhanden

Sars-CoV-2: Wo bleibt die Herdenimmunität?»

Nächster Wirkstoff im Rennen

Fluoxetin zeigt Wirkung gegen Covid-19»

Testung auf Sars-CoV-2

Neuer PCR-Test: Ergebnis in 16 Minuten»
Markt

Anti-Age-Pflege

Falten ade dank 3D-Technologie»

Shop-Apotheke und Zur Rose

Versandapotheken: Plattform stoppt Kursrallye»

Interview

„Unsere Plattform wird Amazon haushoch überlegen sein“»
Politik

Kein Modellprojekt in Thüringen

„Wir werden nicht die neuen Impfkönige von Deutschland“»

Verblisterung

Tenberken leitet Blisterverband»

Heilmittelwerberecht

PKV darf nicht für Tele-Ärzte werben»
Internationales

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»
Pharmazie

Sachverständigenausschuss

Bayer holt Eibisch zurück in die Apotheke»

Selbstbestimmtes Sterben

Pentobarbital: Vom Schlaf in den Tod»

Integrität der Verpackung beeinträchtigt

PosiFlush: Unsterile Primärverpackung»
Panorama

Timo coacht

Digitalisierung: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen»

WHO

Kampf gegen HIV und Aids in Gefahr – wegen Corona»

Nachhaltigkeitsprojekt

Apothekenwald: Die ersten Bäume sind gepflanzt»
Apothekenpraxis

Modellprojekt in Nordrhein

12,61 Euro pro Grippeimpfung in der Apotheke»

Bundesverwaltungsgericht

Kein Rx-Bonus in deutschen Apotheken – noch nicht»

Wirkstoff.A

Iberogast: Wo Bayer mit dem Klassiker hin will»
PTA Live

PTA gibt QMS-Seminare

QMS soll „schaffbar“ sein»

ZL prüft Ophthalmika

Ringversuch: Hypertone Natriumchlorid-Augentropfen»

Auf den Bindungspartner achten

Dosierung anpassen: Coffein oder Coffeincitrat?»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»