EU-Kommission: OTC an Tankstellen verkaufen

, Uhr
Berlin -

Um dem boomenden Versand Paroli bieten zu können, soll der stationäre Einzelhandel von Hemmnissen und Bürokratie befreit werden. Klingt gut, kommt aber von der EU-Kommission, die seit Jahren liberalisieren will. Hemmnisse sind demnach etwa Öffnungszeiten und Rabattverbote, aber auch die Apothekenpflicht. OTC-Arzneimittel soll es nach dem Willen der Brüsseler Behörde auch an Tankstellen geben. Andersherum den Internethandel zu regulieren und etwa den Rx-Versandhandel zu verbieten, lehnt die EU-Kommission ab.

Ein dynamischer und wettbewerbsfähiger Einzelhandelssektor sei nicht nur für Verbraucher und Anbieter, sondern für die gesamte EU-Wirtschaft von Bedeutung, schreibt die EU-Kommission im aktuellen Bericht „Ein den Anforderungen des 21. Jahrhunderts gewachsener europäischer Einzelhandel“. Allein die Vielzahl der Unternehmen und der damit verbundenen Arbeitsplätze sowie der Beitrag zum Mehrwert für die EU sorgten dafür, dass der Einzelhandel ein zentrales Element für die Ankurbelung langfristigen Wirtschaftswachstums bilde.

Der veränderte Bedarf der Verbraucher und der technische Fortschritt hätten dazu geführt, dass sich die Branche rasch gewandelt habe und zu einem Katalysator für Innovation und Produktivität geworden sei. Der Binnenmarkt eröffne Einzelhändlern Zugang zu rund 500 Millionen potenziellen Verbrauchern. „Der rasante Aufschwung des elektronischen Handels verändert die Branche. Der elektronische Handel ist für die meisten europäischen Bürger inzwischen selbstverständlich“, so die Kommission.

Gemessen an der Zahl der Unternehmen und der Beschäftigten sei der Einzelhandel die größte Branche in der EU außerhalb des Finanzsektors. Auf ihn entfielen 4,5 Prozent der europäischen Wirtschaftsleistung und 8,6 Prozent der Beschäftigten in der EU. 2017 kauften 68 Prozent der Internetnutzer innerhalb der EU online ein. Obwohl bereits mehrere Mitgliedstaaten Reformen zur Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen für Einzelhändler durchgeführt hätten, hinke die „Einzelhandelsbranche in der EU bei der Produktivität hinter anderen Branchen hinterher und ist weniger dynamisch als in vergleichbaren Volkswirtschaften. Auch die Rentabilität des Einzelhandels ist geringer als die anderer Branchen“, so die Kommission.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise »
Landapotheken stärken, Geld für Dienstleistungen
Ampelplan: Apothekenrecht lockern, Honorierung reformieren »
Mehr aus Ressort
Verweis auf Grippeapotheken
Abda: Apotheken können boostern »
Minister stellt Gremium zur Disposition
Spahn: Stiko taugt nicht für Pandemie »
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Verweis auf Grippeapotheken
Abda: Apotheken können boostern»
Minister stellt Gremium zur Disposition
Spahn: Stiko taugt nicht für Pandemie»