BKK Dachverband

Der ewige Knieps

, Uhr
Berlin -

Franz Knieps bleibt Chef des BKK-Dachverbands. Er wurde vom Aufsichtsrat vorzeitig mit Wirkung zum 1. Juli 2018 als Vorstand einstimmig bestätigt. Damit steht er für weitere fünf Jahre an der Spitze des Verbands.

Knieps führt den BKK Dachverband seit Juli 2013. Der 61-jährige Jurist verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im deutschen und internationalen Gesundheitswesen. Er war unter anderem als Leiter der Abteilung Gesundheitsversorgung, GKV und Pflegesicherung im Bundesgesundheitsministerium unter Ministerin Ulla Schmidt (SPD).

Der BKK Dachverband ist die Interessenvertretung von 78 Betriebskrankenkassen und vier BKK Landesverbänden mit mehr als neun Millionen Versicherten.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Strobel kommentierte Knieps‘ Wiederwahl so: „Dieses Ergebnis ist der Ausdruck großer Wertschätzung. Nahezu alle Krankenkassen erleben derzeit bewegte Zeiten. Strukturelle Veränderungen und die damit verbundenen Anpassungen in den Unternehmen sind in vollem Gange. Daher setzen wir mit unserer Entscheidung auf die Jahrzehnte lange Erfahrung des neuen alten Vorstands“, würdigt er das Engagement von Franz Knieps.

Dietrich von Reyher, alternierender Vorsitzender des Aufsichtsrates, fügte hinzu: „Mit der heutigen Wahl wollten wir außerdem ein Signal in Richtung Politik setzen, wer auch für die neue Bundesregierung Ansprechpartner der Betriebskrankenkassen ist.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Klimaanlagen in Apotheken und Praxen
Heilberufe fordern Klimazuschlag
Sockelpauschale und Versorgungsbonus
Kassen wollen Stadtapotheken schröpfen

APOTHEKE ADHOC Debatte