Gesundheitspolitiker enttäuscht von Ärzten

Dahmen (Grüne): Boostern in der Apotheke

, , Uhr
Berlin -

Der Grünen-Gesundheitsexperte und Arzt Dr. Janosch Dahmen ist unzufrieden mit dem Verlauf der Corona-Impfungen in den Praxen der niedergelassenen Ärzte. „Nach der Schließung der meisten Impfzentren erfüllen die Praxen die in sie gesetzten Erwartungen erkennbar nicht, weder bei den Erst- noch bei den Booster-Impfungen“, sagte Dahmen dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. „Das Tempo bei den Erst- und Zweiimpfungen und beim Boostern reicht nicht aus.“

Der Grünen-Politiker betonte: „Wenn das Impftempo in der Regelversorgung der Praxen nicht ausreicht, werden wir endlich auch an anderen Stellen, beispielsweise Apotheken, impfen müssen.“ Er zeigte sich besorgt über die aktuelle Pandemie-Lage. „Schon in den nächsten Wochen könnte die Zahl der Intensivpatienten wieder auf bis 3000 steigen. Wenn dann noch eine heftige Grippewelle dazu kommt, laufen wir in eine Katastrophe hinein“, sagte er.

Das DIVI-Register verzeichnete am Sonntag 1984 Corona-Patienten auf Intensivstationen. Zum Höhepunkt der Pandemie im Januar 2021 waren es mehr als 5700.

Dahmen scheut sich nicht, die eigenen Kolleg:innen zu kritisieren – er ist selbst Arzt (Facharztweiterbildung für Unfallchirurgie). Im Bundestag ist er erst seit November 2020 als Nachrücker für Katja Dörner. Dahmen war in der vergangenen Legislaturperiode Mitglied im Gesundheitsausschuss. Bei der Bundestagswahl ist er über die Landesliste Nordrhein-Westfalen erneut in den Bundestag eingezogen.

Im Video-Interview mit APOTHEKE ADHOC erklärte Dahmen vor der Bundestagswahl, was die Grünen in der Gesundheitspolitik und im Speziellen mit den Apotheken vorhaben. Die Grünen planen unter anderem eine Umlage für schwächere Apotheken in versorgungsschwachen Regionen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr aus Ressort

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Praxen erhalten Erstattung
2300 Euro für Konnektorentausch»
Hackerkollektiv „Zerforschung“
Datenpanne bei Doc Cirrus»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Nur drei von 21 Pasten können empfohlen werden
Kinderzahnpasta: Enttäuschung auf ganzer Linie»
Infektionskrankheiten mittels Bakteriophagen bekämpfen
Antibiotikaresistenz: Phagentherapie könnte helfen»
Kühlkette für mindestens 60 Stunden
Cube: Kühlbox für lange Flugreisen»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Nur noch Stehbetten im Notdienst»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»