Bundestagswahl 2017

Dittmar: Apotheken, Tanzrollator, Leichtbau-Sauna Lothar Klein, 06.07.2017 09:11 Uhr

Berlin - Kurz vor Schluss der Wahlperiode blicken die Bundestagsabgeordneten nicht nur gerne zurück, sondern längst über die anstehende Bundestagswahl hinaus. Wer scheidet aus? Wie stehen die Chancen für die Wiederwahl? Wie werden die interessanten Posten in neuen Parlament besetzt? In der SPD muss sich allenfalls Karl Lauerbach als gesundheitspolitisches Aushängeschild Sorgen machen. In seinem Wahlkreis Köln-Mülheim/Leverkusen könnte es knapp werden. SPD-Arzneimittelexpertin Sabine Dittmar hingegen sieht dem 24. September ganz entspannt entgegen.

Chancenlos ist sie zwar beim Direktmandat. Aber auf Platz 10 der SPD-Liste für Bayern ist der Wiedereinzug gesichert. Und im Gesundheitsausschuss weitermachen will sie auch. Zwar liegt die SPD in Bayern landesweit bei Bundestagswahlen stets weit hinter der dominierenden CSU zurück. Doch Dittmar ist auf Platz 10 der SPD-Landesliste komfortabel platziert. Vor vier Jahren zogen 22 bayerische SPD-Abgeordnete über die Liste in den Bundestag. Die SPD errang in Bayern kein Direktmandat. So viele Prozentpunkte kann die SPD im Normalfall gar nicht verlieren, dass es für die Arzneimittelexpertin der Fraktion kritisch werden könnte.

In ihrem Wahlkreis Bad Kissingen in Franken kämpft Dittmar jedoch auf verlorenem Posten. 2013 holte sie 19,9 Prozent der Erststimmen. Damit lag sie immer noch besser als die SPD, die dort 18,2 Prozent holte. Dittmar tritt an gegen Dorothee Bär, die schon als CSU-Generalsekretärin gearbeitet hat, stellvertretendes Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestages war und zuletzt als Staatssekretärin im Verkehrsministerium von Alexander Dobrindt (CSU) reüssierte.

Mit einem Schreiben an ihren Wahlkreis hat sich Dittmar jetzt in die Sommerpause und die Bundestagswahl verabschiedet. Darin zieht Dittmar eine persönliche Bilanz der letzten vier Jahre. In der Diskussion um die Folgen des EuGH-Urteils und das von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vorgeschlagene Rx-Versandverbot spielte Dittmar eine wichtige Rolle.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»