Krankenversicherung

Bahr: Rabattverträge für PKV-Versicherte Carolin Bauer, 04.02.2016 13:59 Uhr

München - Nach seinem US-Aufenthalt hat der frühere Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) beim Versicherungskonzern Allianz angeheuert. Beim Kooperationsgipfel des Bundesverbands Deutscher Apothekenkooperationen (BVDAK) in München erklärte er, warum sich auch Privatversicherte Rabattverträge wünschten und weshalb er in den USA dem sozialistischen Lager zugeordnet wurde.

Bahr ist seit November 2014 Generalbevollmächtigter bei der Allianz und für die Bereiche Leistungsmanagement und Zentrale Vertriebskoordinationen verantwortlich. Deutschland habe ein Krankenversicherungssystem der Vielfalt. „Ich warne davor, dieses System in Frage zu stellen.“ Das Thema Gesundheit könne man weder allein dem Markt noch dem Staat überlassen.

Für das System sei es positiv, dass Krankenkassen besser sein müssten, damit die Kunden nicht zu privaten Versicherungsunternehmen abwanderten, so Bahr. Dadurch gebe es für Patienten einen leichteren Zugang zu Innovationen. In den USA habe er betont, dass „es eine Pflicht zur Versicherung braucht“. Deshalb sei er als Sozialist betitelt worden. „Das habe ich hier noch nie erlebt.“

Was Rabattverträge angeht, sieht Bahr auch unter den Privatversicherten eine gute Akzeptanz. Die Versicherten fragten angesichts ihrer Selbstbeteiligung vor allem beim Arzt nach günstigeren Arzneimitteln. In der Apotheke gebe es solche Gespräche seltener, da nicht jeder Apotheker Lust habe, den Kunden einen neuen Rabattvertrag zu erklären, so Bahr.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

LABOR-Debatte

Apothekerdemo in Berlin: Eure Meinung ist gefragt!»

WIRKSTOFF.A

Experte erklärt eRezept. Alles, was Sie wissen müssen»

E-Rezept: Milliardenträume bei Zur Rose

„So eine Chance hat man nur einmal im Leben“»
Politik

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»

Krankenkassen

Spahn will mehr GKV-Wettbewerb»

Protestmarsch

Video zur Apothekerdemo»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Kein Elvitegravir und Cobicistat in der Schwangerschaft»

Zweites Halbjahr 2018

BfArM: 185 Medikationsfehler direkt gemeldet»

Rhinologika

Neue Zusammensetzung für Otriven»
Panorama

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»

WIRKSTOFF.A

Social-Media-Starterkit»
Apothekenpraxis

Kritik an Mondpreisen

Apothekenkundin: Zornesröte wegen Notfalldose»

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»

Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original»
PTA Live

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»

Social Media

Gehe schult PTA zu Influencern»

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»