Hecken: Apotheker in den G-BA

, Uhr
Berlin -

Ob sie in den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hinein wollen, wissen die Apotheker selbst nicht so recht. Der Vorsitzende des Gremiums, Josef Hecken, würde es begrüßen: Er befürworte eine Zusammenarbeit mit Apothekern, die eine immer wichtigere Funktion in der Gesundheitsbranche übernehmen würden, sagte er bei der Veranstaltung „Düsseldorf IN – Ärzte im Gespräch“. Insgesamt 650 Mediziner und Pharmazeuten nahmen daran teil.

Bei der Veranstaltung ging es um aktuelle Themen und Herausforderungen im Gesundheitswesen. Moderatorin Eva Quadbeck, Redakteurin der Rheinischen Post (RP), fragte Hecken direkt, ob Apotheker im G-BA vertreten sein sollten. Hecken wich der Frage elegant aus: Über diese Frage müsse der Gesetzgeber entscheiden. Er selbst würde eine Zusammenarbeit befürworten, fasst die RP zusammen.

Gerade beim Thema Arzneimittelsicherheit sei eine Kooperation sinnvoll, so Hecken weiter. Viele Patienten in Krankenhäusern, darunter besonders Ältere, hätten unter Wechselwirkungen unterschiedlicher Wirkstoffe zu leiden. Eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit den Apothekern sei daher nicht abwegig, schreibt die RP.

Der Düsseldorfer Apotheker Thomas Vogel war ebenfalls vor Ort. Er freut sich über die klare Aussage. Ganz sicher ist er sich allerdings nicht, ob man dies als Zusage verstehen darf – oder eher als Ausweichen vor einer langen Debatte. Abgesehen davon ist Vogel froh, dass nicht nur die Ärzte, sondern auch die Apotheker Thema der Veranstaltung waren.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa »
Widerstand gegen Gesellschafterbeschluss
SMC-B: Apothekerkammern verklagen die Gematik »
Nur noch zwei Angestellte im Vorstand
Abda-Vorstand Hannes Müller ist Inhaber geworden »
Mehr aus Ressort
Krankenhausgesellschaft schlägt Alarm
Kliniken: Impfpflicht kostet tausende Betten »
Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»