Arzneimittellieferung

Schnieder: Keine Drohnen für Versandapotheken Lothar Klein, 14.01.2017 09:07 Uhr

Berlin - Der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Schnieder kann sich vorstellen, mit Drohnen Arzneimittel in entlegene Dörfer ohne Apotheke zu transportieren. Aber die Drohen sollen keine Arzneimittel von Versandapotheken liefern, sondern im Botendienst von Vor-Ort-Apotheken eingesetzt werden. Denn Schnieder unterstützt das von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vorgeschlagene Rx-Versandverbot: „Ich halte das geplante Versandverbot für einen notwendigen Schritt, um die Qualität und Sicherheit der jetzigen Versorgung zu erhalten und um zu verhindern, dass der Preisdruck auf die bestehenden Apotheken im ländlichen Raum zunimmt.“

Er könne sich vorstellen, dass „deutsche Präsenzapotheken im Rahmen des zulässigen Botendienstes ihre Patienten in stark ländlich strukturierten Regionen in Zukunft ergänzend auch mit einem Drohnensystem beliefern“, stellt Schnieder klar. In einem Brief an Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hatte er hierzu die Einrichtung einer Modellregion vorgeschlagen. Dabei handele es sich um einen verkehrs- und keinen gesundheitspolitischen Vorstoß. Aktuell werde vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eine Regulierung für den Einsatz von Drohnen in Deutschland erarbeitet, „da deren Gebrauch derzeit weitgehend unreguliert abläuft“.

Im Rahmen dieser derzeit ohnehin ablaufenden Überarbeitung der Drohnenverordnung habe er angeregt, neben den Risiken auch über die Chancen dieser neuen Technologie nachzudenken. Ihm sei bewusst, dass Lieferdrohnen kein Allheilmittel für die Konnektivitätsprobleme des ländlichen Raumes in Deutschland darstellten und dass sie bestenfalls als ergänzende Komponente dienen könnten. Deshalb plädiere er dafür, dass die „Potenziale der Technik in einer eng umgrenzten Pilotregion und unter strengen Projektkriterien ausgetestet werden können, um zu eruieren, ob die technischen und rechtlichen Hürden zu überwinden sind und ob im ländlichen Raum ein grundsätzlicher Bedarf nach dieser Form der Zustellung besteht“.

Sollte sich dabei herausstellen, dass kein Bedarf bestehe, „dann wird der Vorschlag wieder in der Schublade verschwinden“, so Schnieder. „Doch wenn sich Deutschland als Hochtechnologieland davor scheut, neue Technologien zu testen, dann werden wir diesen Titel nicht mehr lange halten“, so Schnieder. Darüber hinaus habe die große Koalition bereits eine ganze Reihe von Maßnahmen ergriffen, um den ländlichen Raum zu stärken. Dazu gehörten unter anderem die Infrastrukturinvestitionen des Bundesverkehrswegeplans und die Förderung des Breitbandausbaus im ländlichen Raum mithilfe des Breitbandförderprogrammes des Bundes.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Kapazitätsprobleme durch Coronakrise<

BPhD warnt: 2000 Studenten vom Staatsexamen ausgeschlossen»

Phase-III-Studie abgeschlossen

Remdesivir: Wirksamkeit bestätigt»

Arzneimittelausgaben

April-Delle: 15 Prozent weniger Rezepte»
Markt

IT-Umstellung

Apobank-Störung: Für Kunden nicht erreichbar»

„Keine Revolution, aber stetige Entwicklung“

Baden-Württemberg: Telemedizin für Häftlinge»

Fusion erst Ende 2021

Gehe/Alliance-Deal: McKesson schreibt Millionen ab»
Politik

Bundesbehörden

Verschmolzen: Dimdi unter dem BfArM-Dach»

Spahn-Verordnung

GKV: Pooling statt Corona-Massentests»

Umfrage zum Notdienst

Wort & Bild Verlag feiert Tag der Apotheke»
Internationales

Compassionate Use

Statt Propofol und Midazolam: Klinik testet Remimazolam  »

Infektionsketten

„Apturi Covid“: Lettland startet Corona-App»

Export-Startschuss für Portugal

Tilray erhält vollständige GMP-Zertifizierung»
Pharmazie

Malaria-Medikament

Artesunat: Behandlung schwerer Malaria»

Duale Immuntherapie

Opdivo/Yervoy gegen Lungenkrebs»

MS und Migräne

Akupunktur-Studie: Wunder-Nadeln gegen den Schmerz?»
Panorama

Wasser und Seife statt Sekt und Häppchen

Apotheker ohne Grenzen: Jubiläum in der Krise»

Corona-Impfstoff

Jeder Zweite würde sich impfen lassen»

Kriminelle verwüsten Apotheke

200.000 Euro Schaden: Apothekeneinbrecher gefasst»
Apothekenpraxis

Datenschutz: Wer darf abmahnen?

EuGH-Verfahren zu DSGVO-Abmahnungen»

Pille danach

EllaOne: Generika von Hexal, Mylan und Aliud»

OTC-Hersteller

Stada kauft Cetebe und Lemocin»
PTA Live

Tipps für den Rauchstopp

Bye, bye Zigarette!»

Schlechte Zahngesundheit

Jedes dritte Kind hat Karies»

Stiftung Warentest

Fischölkapseln & Co: „Einen Grund, solche Mittel zu nehmen, gibt es nicht”»
Erkältungs-Tipps

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»
HAUTsache gesund und schön

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»