AMK-Meldung

Pulmicort CC-Pharma: Verwirrung um Dosisangabe

, Uhr
Berlin -

Pulmicort CC-Pharma muss in zwei Stärken als Suspension für einen Vernebler zurück. Auf der Verpackung sind zwei verschiedene Angaben zur Dosis aufgebracht. Zwar sind diese identisch, aber dennoch können Medikationsfehler nicht ausgeschlossen werden.

Pulmicort 0,5 mg/2 ml, CC Pharma, 40 Ampullen, Suspension für einen Vernebler
Pulmicort 1 mg/2 ml, CC Pharma, 40 Ampullen, Suspension für einen Vernebler

Verwirrung bei Pulmicort: CC-Pharma ruft das Arzneimittel zu 0,5 mg/2 ml und 1 mg/2 ml zu je 40 Ampullen zurück. Im Zuge der Umetikettierung wurde zwar die für den deutschen Markt übliche Dosierung von 1 mg/2 ml auf die Verpackung aufgebracht. Allerdings war auch die Angabe 0,5 mg/ml auf der Originalverpackung sichtbar. Auch wenn beide Angaben einander entsprechen, wird die Anwendung einer zu hohen Dosis mit der Deklaration in Verbindung gebracht.

Um mögliche Irritationen zu vermeiden, ruft CC-Pharma folgende Präparate in den entsprechenden Chargen zurück:

  • Pulmicort 0,5 mg/2 ml, CC Pharma, 40 Ampullen, Chargen: SBTH, SBWF, SBYV, SBZA, SCBP, SCDK, SCEV und SCGD
  • Pulmicort 1 mg/2 ml, CC Pharma, 40 Ampullen, Chargen: PBXV, PBZA, PBZP, PCAC, PCCP, PCCZ und PCDY.

Apotheken werden gebeten, das Warenlager zu überprüfen und betroffene Packungen abholen zu lassen. Die Retoure ist unter der Telefonnummer 06594 9219 220 bis spätestens 23. März anzumelden.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Nahrungsergänzungsmittel
Kratom in Kombi mit Opiaten tödlich
Mehr aus Ressort

APOTHEKE ADHOC Debatte