AMK-Meldung

Pulmicort CC-Pharma: Verwirrung um Dosisangabe APOTHEKE ADHOC, 01.03.2019 16:31 Uhr

Berlin - Pulmicort CC-Pharma muss in zwei Stärken als Suspension für einen Vernebler zurück. Auf der Verpackung sind zwei verschiedene Angaben zur Dosis aufgebracht. Zwar sind diese identisch, aber dennoch können Medikationsfehler nicht ausgeschlossen werden.

Pulmicort 0,5 mg/2 ml, CC Pharma, 40 Ampullen, Suspension für einen Vernebler
Pulmicort 1 mg/2 ml, CC Pharma, 40 Ampullen, Suspension für einen Vernebler

Verwirrung bei Pulmicort: CC-Pharma ruft das Arzneimittel zu 0,5 mg/2 ml und 1 mg/2 ml zu je 40 Ampullen zurück. Im Zuge der Umetikettierung wurde zwar die für den deutschen Markt übliche Dosierung von 1 mg/2 ml auf die Verpackung aufgebracht. Allerdings war auch die Angabe 0,5 mg/ml auf der Originalverpackung sichtbar. Auch wenn beide Angaben einander entsprechen, wird die Anwendung einer zu hohen Dosis mit der Deklaration in Verbindung gebracht.

Um mögliche Irritationen zu vermeiden, ruft CC-Pharma folgende Präparate in den entsprechenden Chargen zurück:

  • Pulmicort 0,5 mg/2 ml, CC Pharma, 40 Ampullen, Chargen: SBTH, SBWF, SBYV, SBZA, SCBP, SCDK, SCEV und SCGD
  • Pulmicort 1 mg/2 ml, CC Pharma, 40 Ampullen, Chargen: PBXV, PBZA, PBZP, PCAC, PCCP, PCCZ und PCDY.

Apotheken werden gebeten, das Warenlager zu überprüfen und betroffene Packungen abholen zu lassen. Die Retoure ist unter der Telefonnummer 06594 9219 220 bis spätestens 23. März anzumelden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Opioid-Prozess

McKesson, AmerisourceBergen und Cardinal Health vor Vergleich»

Neuer Vorstand

Von der Allianz zur CompuGroup»

Steuersparmodell

Cum-Ex-Geschäfte: Staatsanwalt besucht Apobank»
Politik

Digitale-Versorgung-Gesetz

KBV: Keine App ohne Arzt»

Arzneimittelskandal

Verwirrung um Lunapharm-Anklage»

Kommentar

PTA-Reform: Letzte Chance für Apotheker  »
Internationales

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»
Pharmazie

Hämophilie

Bayer: Kogenate wird durch Kovaltry abgelöst»

AMK-Meldung

Rückruf: Levocetirizin Glenmark, Aspecton und Palexia retard»

Forschungsprojekt

Neurologische Erkrankungen durch Nanoplastik?»
Panorama

Ernährungs-Screening

Warnung: Mangelernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen»

Überfall in Hamburg

Helikopter, Hunde, Sperrung: Apothekenräuber weiter flüchtig»

Lieferengpässe

Bild erklärt Medikamentenmangel»
Apothekenpraxis

Apothekenstärkungsgesetz

Koalition koppelt Grippeimpfungen durch Apotheker ab»

Gematik-Leitfaden

Checkliste: Das sollten Sie beim TI-Anschluss beachten»

Trickdiebstahl

Wärmepflaster-Betrüger auf Apothekentour»
PTA Live

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»