Gentherapie gegen Erblindung

Novartis launcht Luxturna APOTHEKE ADHOC, 22.04.2019 07:54 Uhr

Berlin - Zur Monatsmitte launcht Novartis Luxturna (5x1012 Vektorgenome/ml) als Konzentrat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionslösung. Das Präparat ist zur Therapie einer seltenen Form von vererbbarem Sehverlust zugelassen.

Luxturna wird zur Behandlung von erwachsenen und pädiatrischen Patienten eingesetzt, die einen Sehverlust aufgrund einer erblichen Netzhautdystrophie vorweisen, die auf einer nachgewiesenen biallelischen RPE65-Mutation beruht. Die Gentherapie kommt in Frage, wenn die Betroffenen noch über ausreichend lebensfähige Netzhautzellen verfügen. Den Patienten wird mit Luxturna das nicht mutierte RPE65-Gen direkt in die Zellen der Netzhaut eingesetzt.

Die Auslieferung soll noch in diesem Monat erfolgen. Allerdings werden die tiefgefrorenen Duchstechflaschen direkt an die Kliniken geliefert. Konzentrat und Lösungsmittel müssen bei ≤ -65° Celsius gelagert und transportiert werden. Nach dem Auftauen und der Verdünnung ist die Lösung maximal vier Stunden bei Raumtemperatur (weniger als 25°) haltbar.

Voretigen Neparvovec ist ein Gentransfer-Vektor, der durch rekombinante DNA-Techniken aus einem natürlich vorkommenden adenoassoziierten viralen Vektor gewonnen wird. Dieser dient als Transportvehikel für die cDNA des humanen retinalen Pigmentepithel-spezifischen 65 kDa-Proteins in die Retina. RPE65 ist in den retinalen Pigmentepithelzellen lokalisiert und wandelt all-trans-Retinol in 11-cis-Retinol um, das im Sehzyklus zum Chromophor 11-cis-Retinol umgewandelt wird. Diese Schritte spielen bei Umwandlung eines Lichtphotons in ein elektrisches Signal eine entscheidende Rolle spielt. Mutationen im RPE65-Gen können folglich zu einem Sehverlust führen und den Sehzyklus blockieren. Mit der Zeit können toxische Zwischenprodukte akkumulieren und zum Zelltod von Photorezeptoren führen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Börsenrückzug

Walgreens: Pessinas Deal nimmt Formen an»

Medizinalhanf

Apotheke eröffnet Cannabis-Webshop»

Apotheker kontert Bahn BKK

Kostenvoranschlag abgelehnt – „Unser Tipp: Arzneimittel über Versandapotheken“»
Politik

Bericht von SZ und NDR

Internes Gematik-Papier: Sicherheitslücken bei vielen Praxen»

Jahrestagung

Pharmazieräte einigen sich auf Plattform-Regeln»

Westfalen-Lippe

Kassenärzte protestieren gegen Apotheker-Impfungen»
Internationales

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»
Pharmazie

AMK-Meldung

Rückrufe: Cyclelle und Digimed»

AMK-Meldung

Unverkäufliche Muster in Estreva-Gel»

Muskelrelaxantien

Enzephalopathie unter Baclofen»
Panorama

Apothekenjubiläum mit Spendenaktion

Apothekerin zeigt Herz für kranken Jungen»

Hautkrankheiten

Micreos: 2,5 Millionen für Antibiotika-Alternativen»

Für Afrika

EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu»
Apothekenpraxis

„Medizinischer Notstand“

Niemegk: Bevölkerung demonstriert für Apotheke»

Arzneimittelmissbrauch

Dextromethorphan: AMK warnt Apotheken»

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»
PTA Live

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»