Rückruf

Methaddict ist undicht

, Uhr
Berlin -

Hexal ruft eine Charge Methaddict (Methadon) zurück.

Methaddict 10 mg, 75 Tabletten, betroffene Charge: LL9659

Grund für den Rückruf ist die Meldung aus einer Apotheke: Bei der genannten Charge Methaddict sind einzelne Blisternäpfe beschädigt und undicht. Darin befindliche Tabletten können zerbrochen sein. Aus Sicherheitsgründen wird die genannte Charge daher zurückgerufen. Weitere Chargen sind nicht betroffen.

Apotheken sollen ihre Warenbestände überprüfen und gegebenenfalls eine entsprechende Vernichtung gemäß § 16 Betäubungsmittelgesetz vornehmen. Hexal bittet um Einsendung einer Kopie der Vernichtungserklärung sowie der leeren und dekommissionierten Faltschachteln zur Gutschrift an folgende Adresse:

Salutas Pharma GmbH
Retourenabteilung
Otto-von-Guericke-Allee 1
39179 Barleben

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»