Kitas und Schulen schrittweise öffnen

Kinder wahrscheinlich so infektiös wie Erwachsene , Uhr

Berlin - Kita- oder Schulstudien zum Thema „Kinder und Covid-19“ fehlen bislang. Aktuell gibt es nur wenige Testergebnisse von Minderjährigen im Vergleich zur Gesamtzahl aller Testungen. Was man bisher weiß: Kinder erkranken oft symptomlos. Virologen der Berliner Charité vermuten nun, dass Kinder genauso ansteckend sein können wie Erwachsene. Im kindlichen Rachen war die Viruskonzentration mitunter gleich hoch wie im Rachen von Erwachsenen.

Die Wissenschaftler der Abteilung für Virologie der Berliner Charité wollten wissen, wie infektiös Kinder sind, die an Covid-19 erkrankt waren. Noch immer ist nicht geklärt, ob eine Person, die nur leichte Symptome hat, auch weniger ansteckend für andere ist. Da Kinder häufig symptomlos erkranken, ging man zunächst davon aus, dass sie kaum bis gar nicht ansteckend sind. Einige Wissenschaftler und Mediziner vermuteten, dass die Kinder, die Husten und andere Symptome zeigen, auch mehr Virus im Rachen hatten, als die Kinder ohne Symptome. Diese Annahme konnte nun widerlegt werden: „Es ist gerade andersherum, also die kranken Kinder, die haben eher weniger Viruskonzentration als die Gesunden“, erklärt Professor Dr. Christian Drosten. Seine Erklärung: Das Virus wandert mit der Zeit in die unteren Atemwege. „Wer Symptome hat und irgendwann getestet wird, ist tendenziell schon einige Tage in der Krankheit drin, sodass die Viruskonzentration da schon wieder auf dem absteigenden Ast ist.“

Höchstwahrscheinlich sind Kinder, genauso wie Erwachsene, nach einer Woche kaum bis gar nicht mehr ansteckend. Am infektiösesten sind Menschen bis zum vierten Tag nach der Infektion, in dieser Zeit treten auch bei den Erwachsenen kaum Symptome auf. In der Konsequenz haben die Virologen ein Schriftstück aufgesetzt, indem sie eine vollständige Öffnung von Kindergärten und Schulen als riskant ansehen. Drosten sieht einen Vorteil in der Symptomfreiheit: Wenn die Kinder weniger Husten, dann gelangt auch weniger Virus über den Luftausstoß in die Umgebung. Generell sei das Lungenvolumen von Kindern auch kleiner – beim Ausatmen werden weniger Viren abgegeben.

Wie oft stecken sich Kinder an?

Studien aus Shanghai und Wuhan untersuchten überdies, ob Kinder genauso häufig erkranken wie Erwachsene. Hierfür wurden Kontaktuntersuchungen von Patientengruppen verschiedener Altersstufen zusammengefasst. Im Ergebnis konnte gezeigt werden, dass es zwischen Kindern und Erwachsenen nicht all zu große Unterschiede gab: „Im Ergebnis kann man sagen: 6,2 Prozent der Kinder haben sich infiziert an einem Indexpatienten. 8,6 Prozent der Erwachsenen haben sich infiziert an einem Indexpatienten.“ Bei den älteren Personen war dieser Wert höher, berichtet Drosten, mit 16,3 Prozent könnte man hier von einer deutlich erhöhten Infektionsrate reden. Um definitive Aussagen machen zu können, müssen diese Werte noch bereinigt werden, um die Kontaktwahrscheinlichkeit des jeweiligen Patienten beispielsweise, sodass sich am Ende eine geringere Ansteckungswahrscheinlichkeit für Kinder ergibt: „Ein Erwachsener infiziert sich – da hat ein Kind nur ein Drittel des Risikos, sich an der gleichen Quelle zu infizieren. Und was auch dazugesagt wird, ist, jemand im Ruhestandsalter über 65 Jahren hat ein Risiko von 1,5, also ein anderthalbmal so hohes Risiko, sich zu infizieren", fasst Drosten kurz zusammen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Lebenserwartung sinkt um ein Jahr

Covid-19: Neunmal mehr Lebensjahre verloren als durch Grippe»

Neue Lagerungsbedingungen

USA: Biontech darf ins normale Gefrierfach»

Inzidenz steigt erneut

Mehr Neuinfektionen als vor einer Woche»
eRezept

Plattform gegen Amazon

Gesund.de fordert Mindeststandard von Apotheken»

Eingeführt als Auslaufmodell

TI: Sinnloser Kabelsalat»

Noventi und Phoenix starten ihre Plattform

CallMyApo + deineApotheke = Gesund.de»
Markt

Gewinner ist ein alter Bekannter

Warentest überprüft FFP2-Masken»

Hoos über Quote und Aussonderungsrechte

Deal oder Prozess: AvP-Verfahren am Scheideweg»

Discounter und Drogerien

Laientests: dm setzt auf Drogisten»
Politik

Journalistenverband empört über Minister

DJV: Spahn muss sich Recherchen gefallen lassen»

Corona-Politik

Spahn: „Und wenn‘s die Apotheke regelt“»

Kreuzverhör in der Bundespressekonferenz

Immobiliengeschäfte: Spahn-Sprecher unter Druck»
Internationales

Österreich

Gratis-Tests: Apotheke gibt auf»

Corona-Impfstoff

Russland senkt Preis für Sputnik V»

Österreich

Verfassungsgericht prüft OTC-Freigabe»
Pharmazie

Mögliche Covid-Therapien

Update: Otilimab und Opaganib»

Neue Impfstoffstudie

Biontech: Dritte Dosis als Booster»

Rückruf und Überprüfung

Neurologes ist undicht»
Panorama

83-Jährige verliert 140.000 Euro

Angebliches Falschgeld: Trickbetrüger als Apotheker»

Pollen fliegen weiter

Klimawandel verstärkt Allergie-Probleme»

Modellberechnung zur Auslastung

Intensivmediziner: Lockdown bis April»
Apothekenpraxis

Neue exklusive E-Learning-Plattform für Apothekenteams

VISION.A Webinar: Apotheke als Testcenter»

Apotheken sollen aushelfen

FFP2-Masken: AOK verbockt Coupon-Versand»

Neuer Liefervertrag

Ab 1. März: Ersatzkassen genügt ein Defektbeleg»
PTA Live

Apotheke als Testzentrum

PTA testet im Kindergarten»

Anti-Corona-Handcreme

Linola sept: Hand-Balsam wird Biozidprodukt»

Sozialversicherungspflicht wird geprüft

Mehr Netto aus Job im Impfzentrum»
Erkältungs-Tipps

Die Abwehr gezielt unterstützen

Nahrungsergänzung für das Immunsystem»

Gutes Klima

Winterproblem: Trockene Raumluft»

Besser Pflegen als Entwöhnen

Nasenspray-Abhängigkeit: Leichtes Spiel für Keime»
Magen-Darm & Co.

Alkohol, Fleisch, Zucker

Fastenzeit: Hilfe für den Verdauungstrakt»

Auch ohne Antibiotikabehandlung

Covid-19 schädigt die Darmflora»

Kamille, Angelika & Co.

Ätherische Öle bei Magen-Darm-Beschwerden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Podcast EXPERTISE.A

Du bist, was Mama isst»

Für zwei Essen

Wie setzt sich die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft zusammen? »

Von hCG bis Schwangerschaftsfrühtest

Alles rund um Schwangerschaftstests»
Medizinisches Cannabis

Endlich nicht mehr auf einer Stufe mit Heroin

Cannabis: Medizinischer Nutzen führt zu Neueinstufung»

Wer bekommt was?

Cannabis – vielseitige Einsatzgebiete»

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»
HAUTsache gesund und schön

Wenn die Pflicht zur Qual wird

FFP2: Maske und Make-Up»

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Galerie

Mythen rund um das größte Organ des Menschens»