Erste gezielte Therapieoption in Sicht

Gefapixant gegen chronischen Husten APOTHEKE ADHOC, 09.07.2020 10:25 Uhr

Berlin - In einer Phase-II-Studie konnte sich ein neuer Wirkstoff zur Behandlung von chronischem Husten behaupten: Gefapixant zeigte positive Wirkungen auf die Anzahl der Hustenattacken. Die Ergebnisse der Studie wurden im Fachjournal „Lancet Respiratory Medicine“ veröffentlicht.

Husten – mehr als nur ein Begleitsymptom

Oft ist chronischer Husten ein Begleitsymptom verschiedener Erkrankungen wie Asthma oder COPD. Durch die Behandlung der Grunderkrankung lässt sich häufig auch der Husten lindern. In manchen Fällen tritt er jedoch auch ohne Grund auf: Die Prävalenz für chronischen Husten liegt bei etwa 4 bis 10 Prozent. Die täglichen Hustenattacken können für die Betroffenen sehr belastend sein. Häufig führen sie zu Schamgefühl und schließlich auch sozialem Rückzug – dieser ist oft mit psychischen Folgeerkrankungen verbunden.

Behandlung bisher nur im Off-Label-Use

Bisher gibt es für den sogenannten „chronischen refraktären Husten“ keine zugelassene Behandlungsmöglichkeit. Dennoch werden verschiedene Wirkstoffe im Off-Label-Use verwendet: Dazu zählen beispielsweise Pregabalin, Gabapentin, Amitriptylin und Morphin. Zwar können die Substanzen helfen, sie greifen jedoch nicht an der Verarbeitung des Hustenreizes im Gehirn an, außerdem gibt es zahlreiche Nebenwirkungen.

Neue Substanzen als Hoffnungsträger

Derzeit werden neue Substanzen erforscht, die auf der Ebene der sensiblen Nervenfasern den Hustenreiz beeinflussen sollen. Einer dieser Wirkstoffe ist Gefapixant: Es handelt sich dabei um einen sogenannten P2X3-Antagonisten, der Rezeptoren auf nociceptiven Neuronen blockiert – diese sind an der Weiterleitung des Hustenreizes beteiligt. In einer Pilotstudie konnte der Wirkstoff die Hustenhäufigkeit um 75 Prozent senken, in der Phase-II-Studie sollte nun unter anderem die optimale Dosis ermittelt werden. 44 Zentren in Großbritannien und den USA mit insgesamt mehr als 250 Patienten nahmen an der Studie teil. Die Patienten litten im Durchschnitt seit 14,5 Jahren unter ungeklärtem oder therapierefraktärem Husten. Im Durchschnitt waren sie 60 Jahre alt, 70 Prozent hatten niemals geraucht.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Großbritannien

Boots bietet Corona-Schnelltests an»

Risikogruppen schützen

Hausärzte empfehlen keine Tests in Apotheken»

Dank und Mahnung nach Corona-Infektion

Spahn meldet sich aus der Quarantäne zu Wort»
Markt

Aklepios Biopharmaceutical

Milliarden-Übernahme: Bayer kauft Spezialisten für Zelltherapie»

Wer eRezepte nicht akzeptiert, fliegt raus

Teleclinic setzt Apotheken auf schwarze Liste»

Online-Sprechstunden

Medgate kooperiert mit Apotheken.de»
Politik

Wahl des Vorsitzenden

Corona: CDU verschiebt Parteitag zum 2. Mal»

Freie Apothekerschaft

TSE: 626 Fußballfelder voll Kassenbons – zusätzlich»

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Temperaturkontrolle für Holland-Versender»
Internationales

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»
Pharmazie

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»

AMK-Meldung

Neurax: 160 Packungen Tadalafil verloren»
Panorama

Zwei Münchner Tatverdächtige

Ermittler heben Netzwerk für illegalen Arzneimittelhandel aus»

Brandsätze gegen Fassade geworfen

Anschlag auf RKI – Staatsschutz ermittelt»

Kunstautomat an der Apotheke

Mini-Gemälde statt Zigarette»
Apothekenpraxis

adhoc24

Schwarze Listen bei Teleclinic / Abgabe ohne HBA? / Spahns Quarantäne-Botschaft»

Abgabe ohne Heilberufsausweis

Was passiert eigentlich, wenn der HBA verloren geht?»

Wann schützt welche Maske?

FFP2, CE-Zertifizierung, Ventil, Visier & Co.»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»