Menstruation

Dysmenorrhoe verändert Gehirn APOTHEKE ADHOC, 12.08.2010 12:52 Uhr

Berlin -

Nicht nur andauernde, sondern auch zyklisch auftretende Schmerzen scheinen einen Einfluss auf die Hirnstruktur zu haben. Wissenschaftler aus Taiwan konnten zeigen, dass Beschwerden während der Menstruation zentrale Veränderungen hervorrufen können. Die Studie wird im Fachmagazin „Pain“ erscheinen.

Jeweils 32 Frauen mit und ohne Dysmenorrhoe mit einem durchschnittlichen Alter von 24 Jahren hatten an der Untersuchung teilgenommen. Um den Einfluss der Schmerzen auf zentrale Strukturen zu analysieren, hatten die Forscher Bilder des Gehirns mittels Magnetresonanztomographie (MRT) während schmerzfreier Intervalle erstellt.

Im Vergleich zu Frauen ohne Dysmenorrhoe würde sich die graue Substanz des Gehirns - verantwortlich für Übertragung und Kontrolle von Schmerzen - bei Frauen mit Regelschmerzen dramatisch umgestalten, so das Ergebnis der Studie. Einige Bereiche würden zu-, andere abnehmen. Die Wissenschaftler denken, dass die Veränderungen die Schmerzen sowohl unterdrücken, als auch verschlimmern könnten.

Man könne davon ausgehen, dass sich die Schmerzen längerfristig auf die zentralen Strukturen auswirkten, so die Forscher. Denn die Veränderungen seien auch in den Episoden ohne Schmerzen nachgewiesen worden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Die Vorzüge des Herbstnotdienstes»

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »