AMK-Meldung

Chargenrückrufe: Encepur Kinder und Morphin APOTHEKE ADHOC, 12.11.2018 17:20 Uhr

Berlin - Fehlerhafte Bilsterfolie bei Encepur Kinder und geringer Gehalt verschiedener Morphin-Präparate. Die AMK ruft einzelne Chargen zurück.

Encepur Kinder, „Emra-Med“, 1 Fertigspritze, Ch.-B.: 189031A (IC 7450)
Der Hersteller Emra-Med wurde von einer Apotheke darüber informiert, dass die Bezeichnung auf der Blisterfolie einer Packung Encepur Kinder fehlerhaft angegeben war. Faltschachtel und Fertigspritze waren korrekt gekennzeichnet. Aus Gründen der Arzneimittelsicherheit werden die Packungen der genannten Charge von Encepur Kinder (FSME-Impfstoff, inaktiviert), 1 Fertigspritze mit der PZN 06079008 zurückgerufen. Es wird um Überprüfung der Lagerbestände bezüglich der genannten Charge gebeten. Betroffene Packungen sollen mittels APG-Formular über den pharmazeutischen Großhandel zur Gutschrift zurücksendet werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte