Zi: Mehr Verwurf bei Moderna | APOTHEKE ADHOC
Aufgrund der Vial-Größe

Zi: Mehr Verwurf bei Moderna

, Uhr
Berlin -

Über 90 Prozent aller Arztpraxen impfen auch außerhalb der Sprechstunden – das zeigt eine Blitzumfrage des Zentralinstitutes für die Kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi). Die meisten Mediziner:innen gaben an, dass für den Januar schon zahlreiche Termine gemacht wurden – mehr als für den Dezember.

92 Prozent der niedergelassenen Ärzt:innen bieten auch außerhalb der regulären Sprechzeiten Corona-Impfungen an. Von den Patient:innen angenommen werden beide verfügbaren mRNA-Impfstoffe. Mehr Verwurf verzeichnen die Ärzt:innen jedoch bei Spikevax (Moderna). Aufgrund der 10, beziehungsweise 20 enthaltenen Dosen fühlen sich 71 Prozent der Ärzt:innen unter Druck gesetzt – die Vialgröße führe zu einer höheren Belastung der Praxisorganisation.

Laut der Umfrage (rund 3000 Teilnehmer:innen) konnten bisher 18 Prozent des im vierten Quartal 2021 an die Praxen ausgelieferten Corona-Impfstoffs von Moderna noch nicht verimpft werden. Bis Ende des Jahres – so schätzen die Praxen – werden 5 Prozent des im vierten Quartal erhaltenen Impfstoffs verworfen werden müssen.

Höherer Beratungsaufwand

Darüber hinaus wird der Beratungsaufwand bei Spikevax weitaus höher eingestuft als bei Comirnaty. Durch die fortbestehende Kontigentierung des Impfstoffes von Biontech nehmen die Mediziner:innen eine geringere Impfbereitschaft wahr. Auch die Höchstbestellmengen und Kürzungen führen demnach zu einer höheren Belastung für die Praxisorganisation.

„Durch die begrenzte Verfügbarkeit des Wirkstoffs Comirnaty von Biontech und die Umstellung auf Spikevax von Moderna waren die Praxisteams plötzlich mit ganz neuen Herausforderungen konfrontiert. Unsere Blitz-Umfrage zeigt, dass die Praxen nun einen deutlichen Mehraufwand in der Organisation und Aufklärung zu stemmen haben. Trotzdem sind zuletzt mehr als die Hälfte aller Patientinnen und Patienten in den Praxen mit Spikevax geimpft worden. Und die Praxen eilen weiterhin von Impfrekord zu Impfrekord. Sie sichern damit das 30 Millionen-Booster-Impfversprechen der Bundesregierung Tag für Tag verlässlich ab“, so Dr. Dominik von Stillfried, Zi-Vorstandsvorsitzender.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»