Thüringen

Pilgerbalsam für Luther-Fans

, Uhr
Berlin -

2017 ist für die evangelische Kirche ein bedeutendes Jahr: Die Reformation jährt sich zum 500. Mal. Auch an den Apotheken geht dieses Jubiläum nicht vorbei. Die Goethe-Apotheke in Jena ist Stempelstelle auf dem Lutherweg, genauso wie die Goethe-Apotheke in Weimar. Dort gibt es zur Pflege müder Wanderfüße außerdem einen Pilgerbalsam mit Martin Luthers Namen.

Der Lutherweg ist ein Pilgerpfad durch Thüringen, Bayern, Sachsen-Anhalt und Sachsen, der Stationen aus dem Leben des Kirchenreformators folgt. In einem Pilgerpass können sich Wanderer per Stempel bestätigen lassen, welche Stationen sie besucht haben.

Die Goethe-Apotheke Weimar ist seit dem 22. Januar Stempelstelle für den Lutherweg. Zur Eröffnung sei sogar der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow in der Apotheke gewesen, berichtet Inhaber Fabian Maier. „Wir sind die zweite Stempelstelle in Thüringen; nur Gotha ist uns noch zuvor gekommen“, sagt er. Gegenüber der Apotheke befindet sich die Kirche St. Peter und Paul, in der Luther häufig gepredigt hat. In der Kirche wird auch ein Lutherschrein aufbewahrt, auf dem Luther als Mönch, als Junker Jörg und als Magister abgebildet ist.

Maier hat das Jubiläumsjahr außerdem zum Anlass genommen, einen Luther-Pilgerbalsam zu verkaufen. Dabei handelt es sich um eine Hautschutzcreme, die Maier nicht nach eigenem Rezept herstellt, sondern aus Österreich importiert. „Die Creme verkaufe ich schon seit längerem und ich weiß, dass es ein gutes Produkt ist“, sagt er. Seit Jahresbeginn vermarktet er sie als Luther-Pilgerbalsam. „Der Begriff 'Luther' ist nicht geschützt, sie wollen, dass er verwendet wird – aber ich wollte sicher sein, dass das Produkt den Namen verdient“, sagt er. Den Namen der Creme hat er als Marke eintragen lassen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Großeinsatz am Heidelberger Uni-Campus
Institut für Pharmazie: Gesperrt wegen Amoklauf »
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke »
Mehr aus Ressort
Auffälliger Mundschutz
Rx-Pillen in OP-Maske versteckt »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
RKI registriert Höchststände bei Neuinfektionen und Inzidenz
RKI: Höchststände bei Neuinfektionen und Inzidenz»
Impfung in Schwangerschaft & Stillzeit
Booster drei Monate nach Grundimmunisierung»
Ärzte drohen mit Ausstieg aus Gematik
E-Rezept: KBV rechnet mit Spahn ab»
Dekra stellte Mängel fest
Masken-Rückruf war begründet»
Versandverbot für Notfallkontrazeptiva
Switch-Vorbild „Pille danach“?»