Projekt mit Senioren

Telemedizin soll Sicherheitsgefühl erhöhen

, Uhr
Berlin -

Digitale Arztbesuche können dafür sorgen, dass sich Senioren in der eigenen Wohnung sicherer fühlen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Telemedizin-Projekt der Halleschen Wohnungsgenossenschaft Freiheit.

Für das Projekt wurden 20 Wohnungen mit entsprechender Technik ausgerüstet. Die Probanden konnten über ein Tablet bei medizinischen Fragen einen Arzt erreichen. 80 Televisiten wurden im Projektzeitraum von 2018 bis 2019 durchgeführt, wie die Wohnungsgenossenschaft mitteilte.

Detaillierte Ergebnisse des „Haendel II“ genannten Projekts will Vorstandssprecher Dirk Neumann am Freitagvormittag in Halle vorstellen. Als Schirmherr wird Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) dabei sein.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Eistee mit Globuli gesüßt
Ärger um „HomöopaTea“»
Ware aus Frankreich und Italien
Sabril-Engpass: PZN für Not-Importe»
Sauerstoff-Entzug kann Energieversorgung unterbrechen
Tumortherapie: Wirkstoff lässt Krebszellen ersticken»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Medizinprodukt oder Arzneimittel
Läusemittel: Welches ist erstattungsfähig?»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»